Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Große Party für Leipzigs Schulanfänger mit Schlingel und Co.
Leipzig Lokales Große Party für Leipzigs Schulanfänger mit Schlingel und Co.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 24.07.2016
Alle Jahre wieder: Leipzigs Abc-Schützen sind am letzten Ferientag zur Party auf den Augustusplatz eingeladen, so wie hier 2015, als es vor der Oper hoch herging. Quelle: Andre´Kempner
Anzeige
Leipzig

Ungewöhnlich früh sind in diesem Jahr alle Leipziger Schulanfänger zur großen Abc-Schützen-Party auf den Augustusplatz eingeladen. Wegen des zeitigen Endes der Sommerferien findet die Veranstaltung zur Gemeinschaftsaktion „Sicherer Schulweg“ von Stadt, Polizei, Messestadt-Verkehrswacht und Leipziger Volkszeitung schon am 5. August statt. Es ist bereits die 25. Auflage.

Bis 14 Uhr erwartet die Kinder ein buntes Programm. So präsentieren sich zahlreiche Institutionen und Vereine mit Informationsständen. Der ADAC bringt unter anderem einen Fahrradparcours und eine Riesenrutsche mit, die Branddirektion ein Löschfahrzeug und eine Drehleiter, der Arbeiter-Samariter-Bund einen Rettungswagen und seine Kuscheltierklinik. Über die richtige Pflege der Zähne gibt der Arbeitskreis Zahngesundheit Auskunft, die Leipziger Ess-Klasse bietet eine Milchverkostung an, die Polizeidirektion kommt mit zwei Motorrädern und einem Funkwagen, die man sich aus nächster Nähe anschauen kann, und die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) steuern eine Hüpfstraßenbahn bei.

Die Party ist ganz sicher der Höhepunkt der Gemeinschaftsaktion, doch die Bemühungen für sichere Schulwege sind deutlich umfassender. So veranstaltete die Verkehrswacht im Juni Verkehrssicherheitstage für Vorschulkinder an ihrem Vereinsdomizil in Connewitz. An Ampelanlagen im Stadtgebiet werden insgesamt 500 Aufkleber angebracht, die an Erwachsene appellieren: „Sei Vorbild für Kinder – nur bei Grün.“ Weitere 800 Aufkleber mit dem Hinweis „Achtung Schulanfänger“ werden an den Straßenbahnen und Bussen der LVB angebracht. Und es wird ab 1. August an Schulen und öffentlichen Einrichtungen wieder Spannbänder mit der Aufschrift „Die Schule hat begonnen“ geben. All dies soll in der Stadt die Sinne schärfen, damit möglichst wenig passiert, wenn die Abc-Schützen das erste Mal zum Unterricht gehen. Damit die Schulanfänger als solche auch erkennbar sind, werden bis dahin noch insgesamt 5500 Schulanfängermützen an Beauftragte der Grund- und Förderschulen verteilt.

Aber die Mädchen und Jungen bekommen zum Start in den neuen Lebensabschnitt noch mehr: So hat die Stadt erneut spezielle Schulwegpläne erarbeitet, um den Kindern für ihren jeweiligen Wohnort die optimale Route zur jeweiligen Schule zu zeigen. Die Pläne sind Teil der insgesamt 5600 Schulwegmappen, die in diesem Jahr für die Neuen vorbereitet werden. In ähnlich großer Stückzahl werden Elternbriefe hergestellt.

Polizei und Ordnungsamt haben unterdessen für die ersten Wochen des neuen Schuljahres verstärkt Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet, speziell im Umfeld der Schulen, angekündigt.

Doch bevor die Schule richtig losgeht, können die Abc-Schützen noch einmal ordentlich feiern. Die Party am 5. August beginnt wie gewohnt um 10 Uhr. Dann wird auch der „Offene Leipziger“ vorfahren, der wieder jede Menge Maskottchen an Bord hat, unter anderem Bär Toni von der Bundespolizei, Poldi von der Landespolizei, Messemännchen und Bastelborstel sowie Schlingel von der LVZ.

Augenoptiker Fielmann startet zum neuen Schuljahr seine jährliche Blinki-Aktion. Klassenlehrer und Elternvertreter von Erstklässlern können die kostenlosen Sicherheits-Reflektoren für Jacke oder Ranzen unter www.fielmann.de/blinki bestellen.

Von Frank Döring

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Aktionsbündnis „Leipzig nimmt Platz“ will am 1. August mit einer Sommer-Demo auf dem Richard-Wagner-Platz für Vielfalt und Weltoffenheit eintreten.

24.07.2016

Die Insolvenzen in der Unister-Unternehmensgruppe werfen viele Fragen bei Verbrauchern auf. Einen Überblick zu den wichtigsten Themen finden Sie hier.

25.07.2016

Die Deutsche Depressionshilfe in Leipzig warn davor, eine Depression des Täters zur Ursache für den Amoklauf in München zu erklären. Das komme mit großer Sicherheit nicht in Frage. Patienten würden durch derartige Berichte stigmatisiert.

Anzeige