Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Grünau: Flüsterasphalt hilft nicht gegen Lärm - weitere Untersuchungen sollen folgen
Leipzig Lokales Grünau: Flüsterasphalt hilft nicht gegen Lärm - weitere Untersuchungen sollen folgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 12.07.2013
Das Aufbringen von Flüsterasphalt ist nicht immer hilfreich. Quelle: Lutz Schmidt

Das jetzt vorliegende Ergebnis ist ernüchternd: Der Einbau von so genanntem Flüsterasphalt brachte nach Informationen des Verkehrs- und Tiefbauamtes auf der Teststrecke "keine hörbare Lärmminderung" im Vergleich zu gewöhnlichem Straßenbelag.

Den Einsatz von "lärmmindernden Asphaltdeckschichten" sieht der Entwurf des Lärmaktionsplan der Stadt vor. Im vorigen Jahr wurde daraufhin ein Pilotversuch gestartet. Im Zeitraum August bis Oktober wurden in der Brünner Straße zwischen Lützner und Ratzelstraße auf jeweils 500 Meter langen Abschnitten drei verschiedene Deckschichten aufgebracht: herkömmlicher Asphaltbeton vom Typ AC 11 DS, lärmoptimierter Asphaltbeton AC 5 D LOA und lärmoptimierter Splittmastixasphalt SMA 5 S.

Preislich lagen herkömmlicher und Flüsterasphalt etwa gleich auf. Die danach stattgefundenen schalltechnischen Messungen brachten allerdings auch keine signifikanten Unterschiede bei den Rollgeräuschen ans Licht. Die Differenzen lagen unterhalb der Hörbarkeitsschwelle von drei Dezibel. "Geringere Lärmpegel-Änderungen können vom Menschen nicht wahrgenommen werden", heißt es in dem Testbericht des Verkehrs- und Tiefbauamtes.

Lediglich im Vergleich zu unsanierten und defekten Fahrbahnen schnitt der lärmoptimierte Asphaltbeton mit 3,6 Dezibel etwas besser ab. Dessen Einsatz stellt aber auch besondere Anforderungen an den Unterbau (etwa Schichtdicke, Mindesttemperatur von zehn Grad bei Einbau). Und diese Voraussetzungen sind in Leipzig oft nicht gegeben, weshalb sich die Kosten von Straßensanierungen mit Flüsterasphalt letztlich doch um 15 Euro pro Quadratmeter erhöhen würden. Nichtsdestotrotz soll die Teststrecke weiter untersucht werden - hinsichtlich Geräuschentwicklung, Spurrinnenbildung und Griffigkeit.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.07.2013

Klaus Staeubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In die festgefahrene Debatte um das Parkplatz-Chaos in Schleußig kommt nun doch Bewegung. Voraussichtlich in diesem Herbst lässt die Stadt Parkflächen markieren - eine Forderung die der örtliche Bürgerverein schon vor vier Jahren erhoben hatte, so deren Vorsitzender Tobias Hönemann.

12.07.2013

Die Umgestaltung der früheren Theodor-Körner-Kaserne in Gohlis strebt ihrem Abschluss entgegen. In sechs Monaten sollen die historischen Bauten fertig saniert sein.

12.07.2013

Berlin hat sie, Dresden bekommt sie, Leipzig - zumindest vorerst - allerdings nicht: neue Schutzausrüstungen ganz nach amerikanischem Vorbild. Sie sind sandfarben und gelb.

12.07.2013
Anzeige