Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gründer und Chef von Kino.to muss sich ab Dienstag vor Landgericht Leipzig verantworten
Leipzig Lokales Gründer und Chef von Kino.to muss sich ab Dienstag vor Landgericht Leipzig verantworten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 17.07.2015
Der Chef-Programmierer des illegalen Filmportals Kino.to saß bereits auf der Anklagebank im Landgericht Leipzig. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Über Werbeanzeigen auf der inzwischen geschlossenen Internetseite soll der Leipziger mehrere Millionen Euro kassiert haben. Er hatte Kino.to 2008 gegründet. Im vergangenen Jahr sperrten die Behörden die Plattform, auf der über 135.000 Raubkopien lagerten. Vor kurzem war der Chef-Programmierer des Portals zu einer Haftstrafe von drei Jahren und zehn Monaten verurteilt worden. Bereits im vergangenen Jahr standen der Administrator der Seite sowie ein Kino.to-Webdesigner vor Gericht. Sie wurden ebenfalls zu Haftstrafen von drei bzw. zweieinhalb Jahren verurteilt.

Anfang Juni 2011 hatten Fahnder europaweit Wohnungen, Büros und Rechenzentren durchsucht, etwa in Zwickau, Berlin, Hamburg, München sowie in Frankreich und Spanien. Die Drahtzieher des illegalen Netzwerkes sollen in Leipzig gesessen haben. kino.to bot Links zu Streaming-Servern an, die zehntausende Filme und Serien, darunter auch aktuelle Blockbuster, bereitstellten. Die Seite soll zuletzt von täglich mehreren hunderttausend Menschen genutzt worden sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die „Königin der Nacht“ im Botanischen Lehrgarten des Schulbiologiezentrums der Stadt Leipzig öffnet ihre Blüten – und Besucher können ab Dienstag diesem besonderen Naturschauspiel zusehen.

07.05.2012

17 Anfragen zu herrenlosen Grundstücken sind seit der Veröffentlichung des Prüfberichts am 29. März bei der Stadt Leipzig eingegangen. Die Mehrzahl der Fragen betrifft seit Jahren abgeschlossene Verfahren auf anderen Rechtsgebieten, vor allem nach dem Vermögensgesetz oder dem Investitionsvorranggesetz, teilte das Referat Kommunikation der Stadt Leipzig am Montag mit.

07.05.2012

Bei der Giraffenherde im Leipziger Zoo gibt es erneut Nachwuchs: Ein männliches Jungtier ist am 26. April auf die Welt gekommen. Gemeinsam mit Mutter Andrea hat es die ersten Tage von der Herde getrennt verbracht, damit beide eine enge Bindung aufbauen können, teilte der Zoo am Montag mit.

07.05.2012
Anzeige