Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grüne und CDU protestieren gegen Streichung der Fahrplanbücher bei der LVB

Grüne und CDU protestieren gegen Streichung der Fahrplanbücher bei der LVB

Der Unmut über die Streichung der Fahrplanbücher erreicht das Stadtparlament: Die grüne Ratsfraktion hat erklärt, dass sie den Schritt der stadteigenen Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) ablehnt.

Voriger Artikel
Stadt Leipzig richtet auf ihrer Homepage eine Rubrik mit Informationen zu Flüchtlingen ein
Nächster Artikel
KWL wieder Thema vor Londoner Gericht: Leipzig und UBS streiten um Prozesskosten

Eine Straßenbahn der LVB.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. "Die Fahrplanbücher sind für unsere Senioren ein wesentlicher Informationszugang", erklärte Fraktionsvorsitzende Katharina Krefft.

"Diesen einzusparen und gleichzeitig jedes Jahr die Ticketpreise anzuheben, ist nicht im Sinne eines generationsübergreifenden Nahverkehrs. Nicht nur viele ältere Menschen, auch Menschen mit Behinderungen sind noch nicht im digitalen Zeitalter angekommen. Deshalb ist diese Einsparung unangemessen", so Krefft. Für die LVB würde sich der Einspareffekt "in einem sehr überschaubaren Rahmen bewegen", wohingegen alternative Informationsmöglichkeiten für die Senioren kaum erschließbar erscheinen. "Die LVB sollten mit einer Anpassung der Druckauflage an die sinkenden Bedarfe reagieren, statt gleich das ganze Angebot einzustampfen."

Das vollständige Aus für die gedruckten Fahrplanbücher ist auch in den Augen der Leipziger Senioren-Union eine Fehlentscheidung. Ein hoher Anteil der älteren Bürger besitze weder ein Smartphone noch einen Computer. "Viele wollen sich so etwas auch nicht anschaffen oder können es nicht", so der Vorsitzende der Senioren-Union Konrad Riedel. Für Abo-Kunden gehöre der kostenfreie Netzfahrplan außerdem zum Leistungsumfang. Riedel spricht von "einem weiteren Rückschritt im Service-Angebot". Weder im LVB-Aufsichtsrat noch im Fahrgastbeirat der LVB sei diese "Sparmaßnahme" ein Thema gewesen. Die Einschränkung sei "ohne Sinn und Verstand" verfügt worden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.12.2014

Andreas Tappert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr