Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Grünen-Fraktion fordert Restaurierung von Spielplätzen in Leipzigs Schulen und Kitas
Leipzig Lokales Grünen-Fraktion fordert Restaurierung von Spielplätzen in Leipzigs Schulen und Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 07.04.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Bis Ende Oktober solle auch der damit verbundene Investitionsbedarf beziffert werden. Von 2015 bis 2017 solle dann der schlechte Zustand der Spielflächen verbessert werden.

Der familienpolitische Sprecher der Fraktion, Michael Schmidt, sagte dazu: „Die Situation zahlreicher Spielplätze an Schulen ist katastrophal. Vielfach wurden Spielgeräte gesperrt oder teilweise entfernt, weil eine gefahrlose Nutzung nicht mehr gewährleistet werden konnte.“ Schmidt kritisierte außerdem, dass in dem 2012 aufgestellten Programm zur Instandhaltung öffentlicher Spielplätze Spielflächen von Schulen und Kitas keine Beachtung fänden.

Darum sollen nach dem Willen der Grünen die Investitionsprogramme für kommunale Spielplätze bis 2018 verknüpft werden. „Ein Nebenher von Zuständigkeiten und somit das Bestehen von Spielplätzen erster und zweiter Klasse darf fortan nicht mehr geduldet werden“, so Schmidt weiter.

Eine Sanierung solle vor allem Grundschulkindern Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten außerhalb der Unterrichtszeit bieten.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Dresden plant nun auch Leipzig die Einführung eines Doppelhaushaltes. Kämmerer Torsten Bonew (CDU) will nur noch alle zwei Jahre einen Etat vorlegen. Er erhofft sich davon Rationalisierungseffekte für Politik und Verwaltung.

06.04.2014

Als Anwalt für Steuersenkungen hat sich die FPD über Jahre definiert. Bis sie - mangels Erfolgs - aus immer mehr Landesparlamenten und zuletzt aus dem Bundestag flog.

06.04.2014

Lange Schlangen am Eingang, reger Andrang an den Ständen: Der Dawanda-Kreativmarkt im Leipziger Kohlrabizirkus hat am Wochenende zahlreiche Besucher angezogen. Rund 260 Designer zeigten ihre selbst entworfenen Textilien, Möbel, Schmuckstücke oder Papierwaren.

06.04.2014
Anzeige