Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Grünen-Fraktion reagiert mit Unverständnis auf Pläne für ein Alkoholverbot in der Stadt
Leipzig Lokales Grünen-Fraktion reagiert mit Unverständnis auf Pläne für ein Alkoholverbot in der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:27 01.04.2011
Norman Volger, Mitglied der Grünen-Stadtratsfraktion. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Noch sei nicht geklärt, ob es überhaupt möglich sei, ein verfassungskonformes Gesetz zu verabschieden, welches ein Alkoholverbot auch nur in Teilen der Stadt zulasse. Nicht der Alkoholkonsum, sondern das daraus resultierende Verhalten sei das Problem, stellte Vogel klar. „Pöbeln, Randalieren oder Belästigen kann auch ohne ein Alkoholverbot unterbunden werden."

Hintergrund der Diskussion ist die interne Verständigung der sächsischen CDU/FDP-Koalition auf eine Novelle des Polizeigesetzes. Laut dem Papier sollen örtlich und zeitlich beschränkte Alkoholverbote auf öffentlichen Plätzen möglich werden. Das neue Gesetz könnte im Herbst in Kraft treten.

Die Leipziger CDU-Stadtratsfraktion hatte am Mittwoch für diesen Fall angekündigt, schnellstens zu versuchen, „daraus Stadtrecht zu machen", so die stellvertretende Vorsitzende Sabine Heymann. Seit Jahren hatte sich die CDU-Fraktion um ein Alkoholverbot bemüht, war jedoch mit entsprechenden Anträgen regelmäßig gescheitert.

ic/S.H./F.D.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Prager Straße ist ab Samstagmorgen wieder komplett für den Verkehr freigegeben. Wie die Kommunalen Wasserwerke (KWL) mitteilen, sind die Bauarbeiten zwischen der Kommandant-Prendel-Allee und der Straße Am Wasserwerk beendet.

01.04.2011

Das Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung (ASW) lädt zu einem „Forum Leipziger Osten spezial“ ein. Die Veranstaltung findet am 6. April von 19 bis 21 Uhr im Offenen Freizeittreff Rabet statt, teilte das ASW am Freitag mit.

01.04.2011

Bildungs-, Jugend- und Familienthemen sollen in Leipzig künftig enger aufeinander abgestimmt und vernetzt werden. Seit heute ist dafür das neu gegründete Amt für Jugend, Familie und Bildung zuständig.

01.04.2011
Anzeige