Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Grüner Ring um Leipzig wird größer – Projekt investiert rund 334.000 Euro in die Region
Leipzig Lokales Grüner Ring um Leipzig wird größer – Projekt investiert rund 334.000 Euro in die Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:31 19.03.2015
Kein einfache Aufgabe: In gut 3,50 Meter Höhe bringt Heike König neue Hinweise für den Äußeren Grünen Ring an. Quelle: Olaf Barth
Leipzig

Rund 334.000 Euro werden in touristische und ökologische Projekte rund um Leipzig investiert, teilte der GRL am Donnerstag mit.  

Folgende Pläne der Kommunen wird der Grüne Ring Leipzig in diesem Jahr finanzieren:

-    Sanierung des Antentempel/-teich im agra-Park Markkleeberg (5000 Euro)

-    Sanierungs- und Entwicklungskonzept Ideenpark in Brandis (4000 Euro)

-    Erhalt des Botanischen Gartens Oberholz in Großpösna (4000 Euro)

-    Umsetzung des Entwicklungskonzepts Kulturhauspark in Böhlen (3000 Euro)

-    Sanierung des Hauptweges im Landschaftspark Taucha (2600 Euro)

-    Sanierung von zehn Schautafeln des GRL, Radwegebeschilderung und Wasserwegbeschilderung (10.000 Euro)

Leipzigs Umweltbürgermeister (Linke) und GRL-Sprecher Heiko Rosenthal betont: „Es sind Projekte, die von den Menschen wahrgenommen und genutzt werden und unsere Region Stück für Stück attraktiver machen.“

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein bisher völlig unbekannter Tunnel unter dem Leipziger Stadtteil Schleußig gibt den Behörden seit Tagen Rätsel auf. Im Zuge der unlängst begonnenen Sanierung der Könneritzstraße stießen die Bauarbeiter am südlichen Ende der Magistrale auf gemauerte Hohlräume direkt unter den Straßenbahngleisen, die offensichtlich einmal zum Abwassertransport benutzt wurden.

19.03.2015

Es ist der tägliche Kampf um das Leben seiner Schützlinge, aber mittlerweile auch ums eigene wirtschaftliche Überleben: Seit drei Jahren kämpft der Städtische Eigenbetrieb Behindertenhilfe (SEB) gegen die roten Zahlen.

18.03.2015

Bei den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) ist das Projekt "RBL 2.0" angelaufen. Für neun Millionen Euro wird die rechnergestützte Betriebsleitzentrale (RBL) modernisiert, die sich im Straßenbahnhof Angerbrücke befindet und als Herzstück des Unternehmens gilt.

17.07.2015