Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grütters: Symposium zu Einheitsdenkmal - Neuauflage in Leipzig?

Diskussion um Gedenkkultur Grütters: Symposium zu Einheitsdenkmal - Neuauflage in Leipzig?

Deutschland hat kein Glück mit seinen Einheitsdenkmälern. Erst scheiterte Leipzig, dann Berlin. Kulturstaatsministerin Grütters will jetzt zurück auf Start.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU).

Quelle: dpa

Berlin. Nach dem überraschenden Aus für das Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin will Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) eine Diskussion um die Gedenkkultur in Deutschland anstoßen. „Vielleicht kommen wir uns in einer Grundsatzdebatte wieder etwas näher und könnten in einem neuen Anlauf freier starten - zum Beispiel in Leipzig“, sagte die CDU-Politikerin. In Leipzig war wie in Berlin ein geplantes Denkmal zur Deutschen Einheit zumindest vorerst gescheitert.

Für Anfang September plant Grütters ein Symposium zu diesen Fragen. „Mich treibt die Frage um, warum wir uns im 21. Jahrhundert so ungeheuer schwertun, für unsere Erinnerungsstätten eine Formensprache zu finden, die bei der Mehrheit der Menschen ankommt und von der Gesellschaft getragen wird“, sagte sie. „Ich kenne keinen Fall, in dem das selbstverständlich gelungen ist.“

In Berlin hatte der Haushaltsausschuss des Bundestags im April überraschend das Einheitsdenkmal gekippt, weil die geplante begehbare Wippe inzwischen 15 statt 10 Millionen Euro kosten sollte. In Leipzig, der Stadt der Montagsdemonstrationen, war ein Entwurf mit 70 000 bunten Würfeln schon 2014 nach jahrelangem Streit und juristischen Querelen auf Eis gelegt worden. Grundlage für beide Projekte war ein Beschluss des Bundestags vom 9. November 2007.

Die Kulturpolitiker der SPD-Bundestagsfraktion hatten sich vor der Sommerpause für einen neuen Anlauf in Berlin ausgesprochen - allerdings an einem anderen Ort als wie bisher geplant am rekonstruierten Schloss. Grütters hält das für „nicht naheliegend“. Sie machte deutlich, dass sie nach wie vor das Brandenburger Tor als das eigentliche Einheitsdenkmal sieht. „Dass man dieses Monument bestenfalls zu einer Werbekulisse umfunktioniert, drumherum Rummel veranstaltet und die Plätze vermarktet, ist für mich ein rücksichtsloser Umgang mit unserer Geschichte“, sagte sie.

„Dieses symbolträchtige Monument steht wie kein anderes für die Teilung der Welt in Freiheit und Unfreiheit und ihre glückliche Überwindung. Wären wir von Anfang an anders damit umgegangen, wäre der Wunsch nach einem weiteren Denkmal vielleicht nie aufgekommen.“

Von Nada Weigelt

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr