Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Guerilla-Marketing macht auf Kinofilm A-Team aufmerksam
Leipzig Lokales Guerilla-Marketing macht auf Kinofilm A-Team aufmerksam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 10.08.2010
Anzeige
Leipzig

Die Konterfeis der Kinohelden prangen darüber. Manchmal sind auch nur die mit Schablonen aufgetragenen Grafitti-Gesichter von Hannibal, B.A., Face und Murdock zu sehen.

Die Graffiti sind sogenanntes Guerilla-Marketing für den Film A-Team, der demnächst in die deutschen Kinos kommt. Diese Art von Werbung heißt so, da sie mit einem kleinen Budget eine große Wirkung erzielt. Und den Konsumenten überrascht.

Zur Galerie
Leipzig. Vier ehemalige Soldaten hinterlassen in Leipzig ihre Spuren. „Probleme? Rufen Sie das A-Team!" steht zum Beispiel auf Gehwegen in der Härtelstraße, im Peterssteinweg und der Karl-Liebknecht-Straße. Die aufgesprühten Konterfeis der Kinohelden prangen daneben. Beim Filmverleih 20th Century Fox heißt es nur, man habe damit nichts zu tun. Das Leipziger Ordnungsamt ermittelt bereits.

Doch wer ist für den illegalen Kundenfang verantwortlich? Beim Filmverleih 20th Century Fox gibt man sich bedeckt. „Wir haben mit dieser Aktion nichts zu tun", sagte eine Fox-Sprecherin lediglich. Schwer zu glauben, denn nicht nur in Leipzig finden sich die A-Team-Köpfe, die schon aus der gleichnamigen amerikanischen Fernsehserie bekannt sind. In Blogs im Internet heißt es, dass auch in Köln, Bremen und Berlin solch gesprühte Reklame zu sehen ist.

„Wir werden Ermittlungen einleiten, da diese Grafitti einen kommerziellen Hintergrund zu haben scheinen", sagte Ordnungsamtsleiter Helmut Loris auf Anfrage von LVZ-Online am Dienstag. Zudem liege kein Antrag beim Verkehrs- und Tiefbauamt für diese Werbung vor, daher sei es eine Ordnungswidrigkeit. Das entsprechende Bußgeld hierfür werde sich danach richten, was eine offizielle Genehmigung gekostet hätte, und nach dem Umfang der A-Team-Grafitti in der Stadt. „Wir werden noch heute damit anfangen, diese zu entfernen", sagte Loris. „Der Aufwand wird aber nicht ganz so gravierend sein, da es sich um wasserlösliche Farbe handelt." Das werde sich in der Höhe des Bußgelds widerspiegeln.

   

Michael Dick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Tag der offenen Tür laden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Leipzig-Mölkau am Sonnabend ein. Von 14 bis 18 Uhr können interessierte Besucher ihr Gerätehaus in der Engelsdorfer Straße 106 besichtigen.

09.08.2010

Autofahrer müssen in Eutritzsch wahrscheinlich noch bis Freitag mit Einschränkungen rechnen. Seit der Nacht zu Montag ist die Delitzscher Straße zwischen Essener Straße und der Dübener Landstraße stadtauswärts gesperrt.

09.08.2010

Das Umweltinformationszentrum (UiZ) der Stadt Leipzig ist ab sofort geschlossen. Wie die Leiterin des Amts für Umweltschutz, Angelika Freifrau von Fritsch, gegenüber LVZ-Online mitteilte, handele es sich um eine vorübergehende Schließung aus personellen Gründen.

09.08.2010
Anzeige