Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Güterbahnhof Plagwitz: Schutzzonen für 100 Zauneidechsen geplant

Güterbahnhof Plagwitz: Schutzzonen für 100 Zauneidechsen geplant

Die Zauneidechsen auf dem Plagwitzer Güterbahnhof hatten Glück. Höchst wahrscheinlich können sie auf ihrem angestammten Territorium bleiben. Wie berichtet, vollführte Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) zwar am 23. Mai den ersten Baggerbiss für die Umwandlung dieser Brachfläche in einen Bürgerpark.

Voriger Artikel
Junge Perspektiven auf Europa: Jugendcamp zum Völkerschlachtgedenkjahr endet
Nächster Artikel
Kompletterneuerung: Leipziger Verkehrsbetriebe starten Ausbau der Bornaischen Straße

Die Zauneidechsen in Plagwitz werden vor dem Bagger gerettet.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Doch noch ehe die Bauarbeiten richtig begannen, wurden sie auf Ende Juli verschoben.

Rosenthals Dezernat holte ein Fachgutachten zum Schicksal der geschätzt rund 100 Schuppenkriechtiere ein. "Auf dessen Grundlage haben wir dann eine ökologische Baubegleitung beauftragt. Ziel ist, die Tiere am Standort zu behalten", sagt Inge Kunath, die Chefin des Amtes für Stadtgrün und Gewässer.

Seit 21. Juni gibt es vor Ort nun zwei kleine Schutzzonen - eine im Norden und eine im Süden. Eingerichtet hat sie die Markkleeberger Firma Hensen - Büro für Naturschutz. "In den beiden Zonen wurden zusätzlich Steine, Sand und Totholz angehäuft", erklärt Inhaber Friedhelm Hensen. Der Sand sei zur Eiablage wichtig. Steine und Holz bieten gute Versteckmöglichkeiten, auch Sonnenplätze und Schatten, wenn es den Reptilien beim Sonnen zu heiß wird.

Umringt ist alles von Reptilienschutzzäunen, die selbst die maximal 24 Zentimeter langen Kletterkünstler nicht überwinden können. "Außerhalb der beiden Zonen haben wir Fallen eingerichtet. Dafür wurden Fangeimer in die Erde eingegraben und mit Reptilienbrettern überdeckt", verrät Diplomingenieurin Nicole Ließ.

Alle zwei Tage kontrollieren die Mitarbeiter des Büros jetzt die Fallen, finden mal nur eine ganz junge, winzige Zauneidechse wie am vergangenen Freitag, manchmal auch gleich ein halbes Dutzend Große. "Die Tiere aus den Eimern werden dann behutsam in die Schutzzonen gebracht und wieder ausgesetzt", ergänzt Marvin Löwe aus Dölitz, der zurzeit sein freiwilliges ökologisches Jahr bei der Firma Hensen absolviert. Von Anfang August bis Ende September soll um die Schutzzonen herum gebaut werden. Nach Ende der Gesamtbauzeit werden die Zäune entfernt, so dass die Tiere ab dem nächsten Jahr wieder die vollständige Fläche besiedeln können.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.07.2013

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr