Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gutachter empfiehlt eingeschränkten Motorboot-Verkehr im Leipziger Neuseenland
Leipzig Lokales Gutachter empfiehlt eingeschränkten Motorboot-Verkehr im Leipziger Neuseenland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 06.12.2012

Man könne auf gut elf Fluss-Kilometern mit Motorbooten fahren, allerdings möglichst nicht schneller als sieben Stundenkilometer, sagte Professor Jürgen Stamm von der TU Dresden am Donnerstag.

Bestimmte Strecken, etwa im sensiblen Auwald, sollten davon ausgeklammert werden. Außerdem gebe es Abschnitte, wo Brücken so niedrig oder eng seien, dass sie aus nautischer Sicht nicht zu durchfahren seien.

Die Landesdirektion Leipzig will die Leipziger Gewässer für schiffbar erklären, um zu einer klar geregelten Nutzung zu kommen. Angeschoben hat sie das Verfahren 2010. Langfristig sollen die Schiffbarkeitsregeln auch auf die neu entstandenen Seen im Leipziger Neuseenland ausgedehnt werden.

Gegen Motorboote im Neuseenland regt sich jedoch vielfach Widerstand, etwa von Naturschützern oder Anwohnern. Bislang dürfen Motorboote nur mit Einzelgenehmigungen fahren. Wann die Schiffbarkeitserklärung erfolgen kann, ist offen. Im Frühjahr sollen zunächst die Anlieger angehört werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Zoo Leipzig hat sich zum Nikolaustag bei seinen Besuchern für die große Resonanz bedankt. Zum ersten Mal wurde am Donnerstag die Marke von 4000 Entdeckertouren innerhalb eines Jahres übertroffen.

06.12.2012

Die Affäre um die herrenlosen Grundstücke zieht im Leipziger Rathaus personelle Konsequenzen nach sich: Die seit mehr als einem Jahr suspendierte Rechtsamtsleiterin Gesa Dähnhardt räumt ihren Posten.

06.12.2012

Die Anwohner der Leipziger S-Bahn-Linie 1, die vom Hauptbahnhof über Leutzsch, Lindenau und Plagwitz bis nach Grünau führt, können aufatmen. Mit Inbetriebnahme des City-Tunnels im Dezember 2013 wird auch diese Strecke wieder bedient, teilten am Mittwoch Vertreter des sächsischen Wirtschaftsministeriums, der Deutschen Bahn AG und vom Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) mit.

06.12.2012