Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gymnasium in Leipzig-Connewitz wird für zwei Millionen Euro weiter ausgebaut
Leipzig Lokales Gymnasium in Leipzig-Connewitz wird für zwei Millionen Euro weiter ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 29.05.2013
Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Insgesamt rund 2 Millionen Euro sollen in den Bau von Fachräumen, einer Schulbibliothek und die Erweiterung der Küche im Untergeschoss fließen.

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde schon in den 90er-Jahren teilweise saniert. Seit August 2012 ist dort unter anderem ein eigenständiges Gymnasium untergebracht. Derzeit lernen dort 172 Schüler der Jahrgangsstufen fünf und sechs bei 29 Lehrern. Anfang des Jahres hat die Schulkonferenz beantragt, dem Gymnasium den Namen Louise-Otto-Peters-Schule zu verleihen.

Das Land Sachsen stellt Leipzig in diesem und im kommenden Jahr rund 32 Millionen für Investitionen in die Infrastruktur von Schulen bereit. Die Stadt hat zusätzlich 48 Millionen Euro für den Schulausbau eingeplant.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünf Jahre später als geplant soll der Neubau des zentralen Campus der Universität Leipzig 2014 endgültig fertig sein. Sachsens Finanzminister Georg Unland (CDU) kündigte am Mittwoch bei einem Baustellenrundgang an, dass das letzte noch unfertige Gebäude, das umstrittene Paulinum, am 2. Dezember 2014 feierlich eröffnet werden soll.

29.05.2013

Ein wichtiger Knotenpunkt im Leipziger Straßenverkehr wird am 3. Juni für knapp drei Monate gesperrt. Die Kommunalen Wasserwerke (KWL) und die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) sanieren an der Kreuzung Lützner Straße/Zschochersche Straße ihre Leitungen und Gleisanlagen.

29.05.2013

Drei Wochen hat Michael Bader im Frühjahr in Myanmar - oder früher Burma - auf Reisen verbracht. Zurück kam der Fotograf mit 100 Porträts, die den ethnischen Reichtum des südostasiatischen Landes widerspiegeln.

29.05.2013
Anzeige