Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
HTWK-Studenten führen virtuell durch die Stadt und ihre Geschichte

1000 Jahre Leipzig HTWK-Studenten führen virtuell durch die Stadt und ihre Geschichte

Texte, Bilder, Videos, interaktive Karten und Animationen: Studenten der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur bauen ihr Online-Portal zur Geschichte und den Sehenswürdigkeiten Leipzigs kontinuierlich aus.

Die einstige Sternwarte der Leipziger Uni im Johannistal.

Quelle: web

LEIPZIG. 1000 Jahre Leipzig – passend zum großen Jubiläum sorgen Medientechnik-Studenten der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) für einen informativen multimedialen Auftritt, bei dem sich trefflich durch die Stadtgeschichte wandern lässt. Mit Texten, Bildern, Videos, interaktiven Karten und Animationen ist die Internetseite stadt-leipzig.htwk-leipzig.de bestückt. Die Bandbreite der Themen reicht von Eisenbahn, Kultur und Bildung, Natur und Wirtschaftsgeschichte bis hin zur Vorstellung einzelner Stadtteile. Plagwitz und Stötteritz sind bisher vertreten, aber dabei soll es nicht bleiben.

Das Projekt ist langfristig angelegt, in jedem Semester kommen neue Kapitel hinzu. So wollen die Kommilitonen sich alsbald den Brücken in Leipzig zuwenden und das Thema Tanz und Ballet in die Web-Seite integrieren. Per Mobile Guide sind die Informationen in komprimierter Form auch via Smartphone abrufbar, wobei sich die Nutzer ihre jeweilige Entfernung zu den beschriebenen Sehenswürdigkeiten anzeigen lassen können. Wer bei dem Online-Streifzug in die hiesige Eisenbahnhistorie eintaucht, wird nicht nur mit vielen Fakten und Illustrationen bedient. Unter dem Label „Zeitgleis“ gibt es einen Einspieler, der von einer verzweifelten Liebe im Leipzig der 1920-er Jahre handelt. Am Bahnhof Stötteritz beginnt das Abenteuer am Schienstrang mit Happy-End, bei dem Studenten schauspielern.

Klick für Klick lässt sich durch die Vergangenheit und Gegenwart wandeln, durch Markthallen, Handelshöfe, Wirtshäuser oder Parkanlagen. Filmisch geht es durch Plagwitz, die Völkerschlacht lebt auf, das an sie erinnernde Denkmal wird ebenso eingehend beschrieben wie viele andere Bauwerke, die das Stadtbild prägen. Universität, Uni-Klinikum und HTWK werden vorgestellt, das legendäre Hotel Astoria bedacht und ein Schwenk auf die Oper und Leipzigs Hochhäuser unternommen. Aber es geht noch höher hinaus – bis ins Universum.

Denn dem wurde sich einst an der Universitätssternwarte zugewandt. Kreativ haben die HTWK-Macher dieses Kapitel der Wissenschaftsgeschichte aufbereitet. Dezent musikalisch mit der Mondscheinsonate unterlegt, läuft die Animation an, das Firmament zieht vorüber und alsdann episodisch das Werden und Wachsen des Observatoriums und sein Niedergang. Anno 1790 war die Uni-Sternwarte auf dem Dach der Pleißenburg eingerichtet worden, gut 70 Jahre später erwies sich der Standort als nicht mehr zeitgemäß.

Das Laternenlicht machte den Himmelskundlern in der Nacht bei ihren Beobachtungen zu schaffen und es war zu eng. Ein anderes Domizil musste her. Im Johannistal, abseits der Kernstadt, wurde die neue Sternwarte errichtet und dann stetig erweitert. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie durch Bombentreffer teilweise zerstört, 1956 der Beobachtungsbetrieb ganz eingestellt.

Auch interaktive Mitmachangebote tummeln sich auf der Web-Seite – kleine Spiele und Quiz-Runden sind bei diversen Themen integriert.

Von Mario Beck

LEIPZIG karl liebknecht straße 132 51.3142941 12.3730716
LEIPZIG karl liebknecht straße 132
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr