Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Händler unglücklich über Verlegung des Leipziger Wochenmarkts
Leipzig Lokales Händler unglücklich über Verlegung des Leipziger Wochenmarkts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:59 06.06.2014
Interimsstandort: Der Wochenmarkt Innenstadt wird wegen verschiedener Leipziger Veranstaltungen bis zum 4. Juli auf den Augustusplatz verlegt. Quelle: André Kempner

Die Händler sind enttäuscht, die Kunden verwirrt. Es ist nicht das erste Mal, dass der Wochenmarkt von seinem traditionellen Platz vor dem Rathaus vertrieben wird.

Schon in der Adventszeit musste er dem Weihnachtsmarkt weichen. Besonders hart trifft es den Wochenmarkt am heutigen Freitag: Die Leipziger feiern nicht nur das Stadtfest, sondern auch das Wave-Gotik-Festival. Der Wochenmarkt wurde daher vom Ausweichstandort Augustusplatz auf den viel kleineren Richard-Wagner-Platz verlegt.

Knackpunkt: Im Vergleich zu den anderen 4000 Quadratmeter großen Marktplätzen ist der Richard-Wagner-Platz um die Hälfte kleiner. Daher gebe es nur noch 42 Stellplätze, so Marktamtsleiter Walter Ebert. Normalerweise verkaufen aber 100 Händler. Daher hat die Stadt die Teilnehmer per anonymen Losverfahrens ausgewählt. Laut Ebert sei dies die einzig gerechte Methode gewesen. Er alleine wolle nicht entscheiden, wer bevorzugt werde und wer nicht.

Honigwaren-Verkäuferin Stefanie Lang (39) aus Leipzig sieht das anders: "Die Stadt sollte mehr auf regionale Klein- und Familienbetriebe achten, die schon seit Jahren zum Inventar des Wochenmarktes gehören." Ähnlich sieht das Käsespezialitäten-Inhaber Harry Böhme (62) aus Brachwitz: "Es geht hier um Existenzen. Viele Kleinbetriebe und Selbsterzeuger verkaufen nur hier, auf diesem Wochenmarkt, ihre Waren. Sie sind auf diese Einnahmen angewiesen."

Wenn das die gängige Praxis werde, so Böhme, eröffne dies der Korruption langfristig die Türen. Händler würden versuchen, das Glück des Loses zu erzwingen und die Stadt durch das Hintertürchen in der Vergabe der Stellplätze zu beeinflussen. Außerdem bemerkt Verkäuferin Lang: "Viele unserer Kunden sind weniger flexibel, gerade Senioren. Für sie ist der ständige Standortwechsel beschwerlich."

Der Marktamtsleiter gab zu Bedenken, dass gerade der bunte Veranstaltungskalender Leipzig bereichere. Der Platz vorm Rathaus sei sehr begehrt. Seiner Meinung nach fände sich keine freie Fläche, die dauerhaft für den Wochenmarkt freigehalten werden könne.

Das Rentnerehepaar Peter (71) und Sieglinde (69) Zschernitz aus Mockau würde sich eine feste Markthalle in Leipzig wünschen. "Jede größere Stadt hat eine eigene Markthalle", so die beiden. Am besten wäre es, die im Krieg zerstörte zentrale Markthalle wieder herzurichten. Eva Statkus (30), Hausfrau und Mutter von drei Kindern, ist von dem ständigen Ortswechsel genervt. Sie müsse immer überlegen, wo sie den nächsten Wochenmarkt und ihre Lieblingsstände wiederfände. Dann schlage die Leipzigerin oftmals den einfacheren Weg zu anderen Geschäften in der Innenstadt ein als zum eigentlich anvisierten Wochenmarkt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.06.2014

Melanie Steitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine früher zum Bestand der Universitätsbibliothek Leipzig (UBL) gehörende und nach Kriegsende als Beute in russischen Besitz gelangte Gutenberg-Bibel sollte in Moskau offenbar illegal verkauft werden.

18.10.2016

Eine neue Kinderspielfläche zwischen Uni-Campus, Moritzbastei und Gewandhaus haben Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) und die Leiterin des Amts für Stadtgrün und Gewässer, Inge Kunath, am Donnerstag eingeweiht.

05.06.2014

Eine überarbeitete und aktualisierte Version des Leipziger Fahrradstadtplans ist seit dieser Woche erhältlich. Wie die Stadt am Donnerstag mitteilte, enthält der Plan neben einer Karte aller Leipziger Radwege auch Wege-Empfehlungen für den Radverkehr und eine Übersicht über touristische Touren in der Stadt und im Umland.

05.06.2014
Anzeige