Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Häuserlücke in der Sebastian-Bach-Straße: Leipzig versagt Baugenehmigung

Häuserlücke in der Sebastian-Bach-Straße: Leipzig versagt Baugenehmigung

Absurdistan liegt gleich um die Ecke. Genauer gesagt in der Sebastian-Bach-Straße. Dort klafft eine hässliche Baulücke in der sonst so tadellosen Straßenfront.

Voriger Artikel
„Stadt Leipzig braucht einen Kunstpreis" - Thomas Loest über die Würdigung seines Vaters
Nächster Artikel
"Vorsicht an der Bahnsteigkante": Probebetrieb mit Hunderten Statisten im Leipziger City-Tunnel

Baulücke in der Sebastian-Bach-Straße in Leipzig.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die offene Narbe in dem schicken Leipziger Wohnviertel unweit des Clara-Zetkin-Parks könnte dabei längst verheilt sein. Doch die Stadt versagte bislang eine Baugenehmigung. Jetzt liegt der Fall vor Gericht.

Was war passiert? Im Jahr 2010 erwarb das Leipziger Unternehmerpaar Antje (42) und René (44) Krause das Grundstück Sebastian-Bach-Straße 15. Die Lücke sollte ein Haus mit fünf Wohnetagen und einer Parkebene im Erdgeschoss füllen. Anfang vorigen Jahres lehnte die Stadt das Bauprojekt allerdings ab. Auslöser war der Eintrag einer so genannten Baulast im Grundbuch, die den Investoren jetzt zur buchstäblichen Last wird.

Es geht dabei um das Grundstück Sebastian-Bach-Straße 19, das schon in den 1990er-Jahren bebaut worden war. Weil dort aber der Raum für Parkplätze fehlte, einigte sich der damalige Eigentümer mit dem Bundesvermögensamt, dem zu der Zeit das Grundstück Nr. 15 gehörte, die Verpflichtung zur Einrichtung von 17 Parkplätzen auf die Baulücke zu übertragen - für die Dauer von drei Jahren. Seit 1999 ist die Sache aktenkundig. Seltsam nur, dass die Stadt zuvor einen Bescheid über eine Stellplatzablösegebühr ausgestellt hat, dann aber das Geld in den Wind schrieb und sich stattdessen auf die Baulast-Eintragung einließ. "Die Stadt Leipzig hat damit auf 340.000 D-Mark verzichtet", sagt Rechtsanwalt Claus J. Gerd Rohde, der die Krauses vertritt. Die Stadt äußerte sich zu dem Fall auf Nachfragen nicht.

Seit vielen Jahren engagiert sich das Unternehmerpaar als Projektentwickler in Leipzig, aber so etwas wie in der Sebastian-Bach-Straße ist ihm noch nicht passiert. Mit ihren beiden Töchtern leben Antje und René Krause in Schönefeld, einem lange Zeit vernachlässigten Stadtteil, der auch dank ihres Engagements allmählich neues Leben eingehaucht bekommt. Ihr Credo: "Wenn wir investieren, dann auch dort, wo wir wohnen." Zurzeit sanieren sie etwa ein Wohnhaus in der Dimpfelstraße 3. Erst vor wenigen Tagen starteten sie den Umbau des ehemaligen Kaiserlichen Postamtes am Schönfelder Rathaus.

In der Sebastian-Bach-Straße hätte die Baulücke längst geschlossen sein können, sagt die Projektentwicklerin. "Wir hatten die Wohnungen im Grunde schon verkauft. Vor allem Mieter, die die von uns gewohnte Qualität schätzen gelernt haben, interessierten sich für Wohneigentum." Die meisten seien inzwischen aber abgesprungen.

"Wir haben der Stadt schon viel angeboten, um das Problem zu lösen", sagt Antje Krause. So seien sie und ihr Mann bereit gewesen, im Hinterhof des Wohnhauses Sebastian-Bach-Straße 17 die strittigen Parkplätze einzurichten. Die Zufahrt hätte dann über die Marschnerstraße 4 erfolgen können. Beide Grundstücke gehören ihnen ebenfalls. Doch die Baubehörde lehnte den Kompromissvorschlag ab.

Auch eine Löschung der Baulast verweigert die Stadt bislang. Rechtsanwalt Rohde hält die Eintragung im Grundbuch für rechtswidrig und legte für seine Mandantschaft inzwischen Klage beim Verwaltungsgericht Leipzig ein. Wie absurd die ganze Situation ist, beschreibt Antje Krause so: "Auf der einen Seite dürfen wir wegen der Baulast kein Haus auf dem Grundstück errichten. Auf der anderen Seiten können wir es aber auch nicht als Dauerparkplatz nutzen, weil das Bauordnungsamt grundsätzlich eine Lückenbebauung wünscht. Momentan ist das Grundstück für uns nur wertlos."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.11.2013

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr