Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Halbzeit beim Abriss des Robotron-Gebäudes in Leipzig – Keller werden mit Schutt verfüllt

Halbzeit beim Abriss des Robotron-Gebäudes in Leipzig – Keller werden mit Schutt verfüllt

Stück für Stück frisst sich der Bagger in den Beton: Der Abriss des alten Robotron-Gebäudes an der Gerberstraße in der Leipziger City läuft derzeit auf Hochtouren.

Voriger Artikel
Grünes Licht für Modernisierung der Wurzner Straße im Leipziger Osten
Nächster Artikel
Leipziger FDP-Fraktion schlägt eigene Bürgermeister-Kandidaten vor

Abriss des alten Robotron-Gebäudes in der Gerberstraße, Leipziger Innenstadt.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. „Bei den Außenarbeiten haben wir jetzt Halbzeit erreicht“, erklärt Klaus Weigel, Prokurist der Abrissfirma Caruso, auf Anfrage von LVZ-Online. Die Besonderheit an dem Projekt: Statt den tonnenweise anfallenden Schutt mit Lastwagen abzutransportieren, wird damit der Keller des Gebäudes verfüllt.

Die Sächsische Aufbaubank (SAB) will zwischen Intercity- und Westin-Hotel bis 2017 ihre neue Firmenzentrale errichten. Bis zum Herbst soll die Entscheidung im internationalen Architekturwettbewerb fallen, der mit einem Preisgeld von 140.000 Euro verbunden ist. 500 bis 600 Mitarbeiter sollen in dem Bürogebäude Platz finden, das ab kommendem Jahr hochgezogen wird.

Zuvor haben an der Gerberstraße aber noch die Bagger das Sagen: Seitdem der Abriss vor etwa vier Wochen gestartet ist, wurde das gut 20 Meter hohe Robotron-Gebäude bereits zur Hälfte dem Erdboden gleichgemacht. Von der Fassade des 1969 eröffneten, sechsgeschossigen Baus, an dem zuletzt ein riesiges Graffiti prangte, ist kaum noch etwas übrig. Mit einem 29-Meter-Ausleger reißt ein Spezialbagger immer neue Stücke heraus, die dann von Maschinen zerkleinert werden.

Wiese statt Baugrube nach dem Abriss

Im Januar hatte Caruso bereits mit der Entkernung begonnen. Trotz der beiden Herbergen und eines Mietparkplatzes in direkter Nachbarschaft halten sich die Beschwerden über Lärm und Staub in Grenzen. „Wir gehen sorgsam vor“, betont Prokurist Weigel. „Mit Sprüheinrichtungen am Bagger versuchen wir den Staub in den Griff zu bekommen.“

Bis Ende Juli soll von dem früheren Sitz des VEB Robotron-Anlagenbaus nichts mehr zu sehen sein. Zumindest oberirdisch: Das bis zu 4,50 Meter tiefe Untergeschoss bleibt vorerst erhalten und wird mit Abrissmaterial verfüllt – damit bis zum Baustart der SAB-Zentrale kein Loch wie am Burgplatz im Stadtbild klafft. Die Brachfläche soll anschließend begrünt werden – übrig bleibt dann eine große Wiese.

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr