Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Halbzeit in der Prager Straße
Leipzig Lokales Halbzeit in der Prager Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 21.07.2010
Anzeige
Leipzig

Bei Halbzeit des größten Bauprojekts der Leipziger Verkehrsbetriebe, dem Stadtbahnausbau in Probstheida, hatte Juhrs nur Gutes zu berichten.

"Es wird bei dieser Baustelle keine Verlängerung wie bei der Fußball-WM geben", kündigte der LVB-Technikchef an. Weihnachten wolle man mit sämtlichen Arbeiten fertig sein. Im nächsten Jahr stünden dann nur noch der Kreisverkehr in der Strümpellstraße, die Sanierung der Umleitungsstrecken und Baumpflanzungen auf der Agenda. Bereits am 9. August soll die Straßenbahn auf dem 1,3 Kilometer langen Abschnitt wieder rollen, ab 23. August geht es auch für Autofahrer stadtauswärts ausschließlich auf neuen Trassen voran.

Mit dem 18,5-Millionen-Euro-Projekt soll laut Juhrs nicht nur der Stadtbahnausbau für die Linien 15 und 2 samt dem Ausbau mehrerer Haltestellen vorangetrieben werden, sondern auch die "ÖPNV-Drehscheibe für Probstheida" entstehen. Für Autos werden in beiden Richtungen je zwei Spuren zur Verfügung stehen, Busse können durch spezielle Übergänge die behindertengerechten Haltestellenbereiche nutzen.

"Eine kleine Besonderheit ist die Einbindung von so genannten Rasengleisen", erläuterte Projektleiter Steffen Jentzsch. Gut ein Drittel der gesamten Strecke erhalte so ein grünes Gleisbett. "Die Vorteile liegen auf der Hand", sekundierte Juhrs. Zum einen seien diese Bereiche schalldämmend, zum anderen ergäben sie ein schöneres Stadtbild. Um bis zu drei Dezibel könnte der Lärm damit reduziert werden. Durch die neue Betonbauweise der restlichen Strecke können der Lärm der Gleise ebenso vermindert und Erschütterungen für die Umgebung praktisch ausgeschlossen werden. Den nicht nur vom Drei-Schicht-Betrieb gestressten Anwohnern versprach der LVB-Technikchef: "Solch massiven Dreck und Lärm wie beim Abbruch der alten Gleisanlagen und Straßen wird es in der zweiten Halbzeit nicht mehr geben." Hilfreich dürfte es auch sein, dass künftig durch die Umgestaltung der Kreuzung Chemnitzer/Prager Straße samt neuer Ampeln die "Durchlassfähigkeit" für den Autoverkehr erhöht und "einige Ampelphasen eingespart" werden.

Martin Pelzl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Naturschutzorganisation NABU hat die für den 20. August angekündigte Freigabe der Gewässerverbindung zwischen dem künftigen Leipziger Stadthafen und dem Cospudener See kritisiert.

20.07.2010

Sonnenhungrige können am Mittwoch im Schreberbad bis 22 Uhr in die kühlen Fluten abtauchen. Wie die Sportbäder Leipzig GmbH mitteilte, öffnet das Freibad wegen des hochsommerlichen Wetters länger.

20.07.2010

Wer durch den Abtnaundorfer Park spaziert, sucht häufig Entspannung und Ablenkung vom Alltag. Juliane Bolte aber guckt genauer hin. Mit ihrer Bachelorarbeit untersucht sie die „Raumwahrnehmung und Nutzeransprüche an Leipziger Grünflächen", am Beispiel des Schönefelder Kleinods.

20.07.2010
Anzeige