Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Handwerker fordern Rücktritt Dirschkas - Kritik an Führungsstil des Leipziger Kammerpräsidenten

Handwerker fordern Rücktritt Dirschkas - Kritik an Führungsstil des Leipziger Kammerpräsidenten

In der Leipziger Handwerkskammer ist ein heftiger Streit um Präsident Joachim Dirschka ausgebrochen. In mehreren Briefen wird Dirschkas Führungsstil als "diktatorisch" kritisiert.

Leipzig. Die Vorstandsmitglieder Gabriele Gromke und Matthias Forßbohm sind wegen der Amtsführung des Präsidenten aus dem Kammervorstand ausgetreten. Die alten Handwerksmeister fordern offen den Rücktritt Dirschkas. Dieser weist jede Kritik von sich.

Für den Bauunternehmer Forßbohm und die Hörgerätehändlerin Gromke lieferte die Suche nach einem neuen Hauptgeschäftsführer den endgültigen Ausschlag für ihre Rücktritte. Bei der Abstimmung über die Nachfolge von Sigrid Zimmermann gab es eine Pattsituation im Kammervorstand. Beide hatten das Gefühl, Dirschka wolle seinen Kandidaten durchpauken und habe sie über die Personalie nur ungenügend informiert. "Dirschka will keinen starken Hauptgeschäftsführer", begründet Matthias Forßbohm den Streit.

Günther Jacob, einer der ältesten Obermeister Sachsens und Inhaber einer Präzisionsdreherei sagt: "Joachim Dirschka führt die Handwerkskammer als wäre es sein Betrieb." Es gebe nur eine Meinung und das sei seine, so Jacob. Die dieser Zeitung vorliegenden Briefe der "alten Handwerksmeister" und eines Obermeisters der Bauinnung an Dirschka und an die Kreishandwerkerschaft Borna kritisieren die "diktatorische und zum Teil rüpelhafte Amtsführung". Zudem wird dem Präsidenten vorgeworfen, er habe Vorwürfe zu seiner Stasi-Vergangenheit nicht aufgeklärt und die Insolvenz seines Unternehmens sei ohne Konsequenzen für seine Ehrenämter geblieben. Stattdessen klebe er an seinen Repräsentationsposten, was "eine basisnahe Amtsführung kaum mehr möglich macht."

Metallunternehmer Jacob merkt an, dass das Handwerk Dirschka viel zu verdanken habe. Doch inzwischen sei es in zwei Lager gespalten. "Es geht um unser Image. Wenn ich mich mit den Landesobermeistern treffe, zeigen manche schon mit dem Finger auf uns", sagt der Obermeister. Deshalb sei Ende letzten Jahres ein Misstrauensvotum in die Vollversammlung eingebracht worden. Für eine Abwahl Dirschkas wären drei Viertel der Stimmen nötig gewesen. Es stimmten aber nur 58 Prozent dafür. "Darunter sind drei Viertel der Arbeitnehmerschaft, eigentlich seine Unterstützer, die ihm das Misstrauen aussprachen. Das müsste ihm zu denken geben", so Forßbohm.

Dirschkas Kritiker hatten auf einen Neuanfang mit einer Neuwahl des Vorstands gehofft. Die gibt es nicht. Stattdessen "reiste Dirschka um die Welt und stimmte Mitglieder in stundenlangen Gesprächen auf seine Linie um", moniert Bauunternehmer Forßbohm.

Dirschka, der auch Präsident des Sächsischen Handwerkstages und Ausschussvorsitzender im Zentralverband des deutschen Handwerks ist, weist die Kritik zurück. "Es gab kleine Probleme, das hat sich geklärt", sagte er auf Nachfrage. Man solle keine Palastrevolution daraus machen. Die Kritik an seinem Führungsstil hält er für starken Tobak. "Es gibt keine Entscheidung der Kammer, die diktatorisch angeord- net wird. Es sind alles Mehrheitsbeschlüsse von Vorstand oder Vollversammlung", wehrt er sich. Bei 12000 Handwerksbetrieben in Sachsen könne man es aber nicht jedem Recht machen.

Andreas Friedrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr