Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hat Leipzig zu wenig Sitzgelegenheiten? Grüne fordern mehr Bänke in der Innenstadt

Hat Leipzig zu wenig Sitzgelegenheiten? Grüne fordern mehr Bänke in der Innenstadt

Bänke zum Ausruhen sind in den Leipziger Fußgängerzonen nicht sehr häufig anzutreffen. Das könnte sich bald ändern. Der Stadtrat wird am Mittwoch auf seiner Sitzung über die Aufstellung zusätzlicher Sitzgelegenheiten in der Innenstadt abstimmen.

Voriger Artikel
Info-Tour zur Deutschen Einheit macht auf dem Leipziger Burgplatz Station
Nächster Artikel
Kontaminierter Boden an der ehemaligen Reinigung in Reudnitz wird saniert

Die Anzahl der Bänke in der Innenstadt könnte sich in den kommenden Jahren verdoppeln.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Ein entsprechender Antrag kommt von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Darin wird bemängelt, dass es beispielsweise in der Petersstraße und im Salzgässchen an Bänken fehle, obwohl genug Platz vorhanden sei.

Harriet Schubert vom Seniorenverband „Graue Löwen“ sieht das ähnlich: „In der Innenstadt gibt es nicht genug Möglichkeiten, sich zu setzen, ohne dass man etwas essen oder trinken müsste. Es wäre schön, wenn es zum Beispiel auf dem Platz vor dem Alten Rathaus neutrale Sitzgelegenheiten gäbe, wo man sich ausruhen kann.“

Das Dezernat für Stadtentwicklung und Bau hat auf den Antrag der Grünen bereits mit einem Alternativvorschlag reagiert, der von der Partei auch übernommen wurde. Darin wird die Schaffung neuer Sitzmöglichkeiten befürwortet, sofern die Voraussetzungen dafür gegeben sind. „An den einzelnen Standorten müssen die Rahmenbedingungen überprüft werden. Beispielsweise muss die Zufahrt für die Feuerwehr noch möglich und der unterirdische Bauraum geeignet sein“, sagte Dr. Christiane Westphal vom Dezernat. Das Amt teilte außerdem mit, die Stadtverwaltung sei bereits bei den Neubauvorhaben der vergangenen drei Jahre dem Wunsch nach mehr Sitzgelegenheiten nachgekommen. Allein in der Grimmaischen Straße seien 15 Bänke errichtet worden.

Doch gerade die modern anmutenden, abgerundeten Bänke ohne Lehnen werden von mehreren Seiten kritisiert. „Für ältere Menschen ist es ein Problem, wenn es keine Armlehnen gibt, auf die sie sich beim Aufstehen und Hinsetzen stützen können“, sagt Harriet Schubert.

Stadtrat Konrad Riedel (CDU) gibt zu bedenken, dass sie auch für Menschen mit Behinderung ein Problem darstellen können. „Gemäß dem Integrationsgesetz des Freistaates Sachsen ist die Stadt verpflichtet, Sitzgelegenheiten behindertengerecht zu gestalten. Aber dieser Aspekt wird häufig vergessen.“ Riedel ist außerdem der Meinung, dass angesichts des demografischen Wandels stärker darauf geachtet werden müsse, Bänke im öffentlichen Raum seniorenfreundlich zu gestalten. „Nicht nur der Anteil älterer Menschen in Leipzig nimmt zu. Wenn man den Städtetourismus betrachtet, fällt auf, dass weit über 70 Prozent der Besucher älter sind als 60 Jahre.“

In diesem Sinne hat die CDU-Fraktion einen Ergänzungsantrag eingereicht, künftige Sitzgelegenheiten so zu gestalten, dass sie für alle Bevölkerungsgruppen nutzbar sind. Ein Anliegen, das sowohl Roland Quester von den Grünen, als auch Ingrid Glöckner, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Stadtrat, prinzipiell unterstützen. „Das muss aber im Einzelfall entschieden werden“, betont Glöckner, „Man kann nicht an jeder Ecke eine andere Bank aufstellen. Die Sitzmöglichkeiten müssen sich in das gestalterische Gesamtkonzept einfügen.“

phpgGQW0d20100817112428.jpg

Die weißen Bänke mit der abgerundeten Fläche sind vor allem bei Senioren und Menschen mit Behinderungen unbeliebt.

Quelle: Dirk Knofe

Wie das Dezernat für Stadtentwicklung und Bau in seinem Vorschlag mitteilt, sind zusätzliche Sitzbänke im Zuge der Bauvorhaben an der Petersstraße, am Richard-Wagner-Platz und im Salzgässchen geplant. Sofern die Finanzierung der Baumaßnahmen gesichert sei, werde sich der Bestand an Bänken in den nächsten Jahren verdoppeln.

Die notwendigen Mittel sollen in einer neuen Haushaltsstelle, die dem Amt für Stadtgrün und Gewässer untergeordnet sein wird, bereitgestellt werden. Über deren Höhe konnte das Dezernat bislang keine Angaben machen. „Das hängt auch von den einzelnen Standorten ab. Die genaue Finanzierung wird im Rahmen der Haushaltsberatung geklärt“, sagte Christiane Westphal.

Roland Quester von den Grünen geht davon aus, dass sich am Mittwoch eine Mehrheit für den Antrag aussprechen wird. Die öffentliche Ratsversammlung beginnt um 14 Uhr im Plenarsaal des Neuen Rathauses.

Nora Ernst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr