Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hauptbahnhof Leipzig wieder am Netz – S-Bahnen noch verspätet

Technik-Checks beendet Hauptbahnhof Leipzig wieder am Netz – S-Bahnen noch verspätet

Die Züge rollen wieder: Nach 72 Stunden ist die Vollsperrung des Leipziger Hauptbahnhofs beendet. Um 8.26 Uhr verließ der erste Zug den Bahnhof. Die S-Bahnen hatten am Sonntagmorgen allerdings noch Verspätung.

Vollsperrung beendet: Seit Sonntagmorgen rollen am Leipziger Hauptbahnhof wieder die Züge.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Rückkehr zur Normalität: Nach 72 Stunden Vollsperrung verließ am Sonntag um 8.26 Uhr der erste Zug wieder den Leipziger Hauptbahnhof. Langsam rollten die ersten Reisenden ihre Koffer wieder durch die große Halle, auch viele der kleinen Kaffee- und Bäckergeschäfte direkt an den Gleisen öffneten das erste Mal seit drei Tagen wieder für Kunden.

Probleme gab es am Sonntagmorgen allerdings noch bei den S-Bahnen, die teilweise mit zehn bis 15 Minuten Verspätung unterwegs waren. Auch der City-Tunnel war seit Donnerstag gesperrt und von der Feuerwehr in diesem Zeitraum für eine Übung genutzt. Der Ausfall einer S 3 gestern Morgen in Richtung Halle hatte laut dem Bahnsprecher allerdings nichts mit den vorausgegangenen Bauarbeiten zu tun. Grund sei der kurzfristige Ausfall eines Mitarbeiters gewesen.

Laut einem Bahnsprecher kam es bei der Wiederaufnahme des Zugbetriebes zu keinerlei Problemen, alles sei nach Plan verlaufen. Bei den Reisenden sei angesichts der dritten Vollsperrung in den vergangenen Jahren schon eine gewisse Routine zu Beobachten. „Die Kunden hatten sich gut informiert“, hieß es. Während der Vollsperrung hatte die Bahn einen Schienenersatzverkehr mit bis zu 75 Bussen eingerichtet.

Die Vollsperrung war laut Bahn nötig, um den Hauptbahnhof an das  Neu- und Ausbauprojekt Nürnberg-Leipzig-Berlin (VDE 8) anzuschließen. Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember soll sich damit beispielsweise die Fahrt nach Erfurt teilweise auf bis zu 45 Minuten verkürzen. Volkmar Bachmann, Leiter der Bauüberwachung zeigte sich am Sonntagmorgen sichtlich zufrieden. Die über 100 Beteiligten Bauarbeiter, Techniker und Ingenieure hätten die vergangenen 72 Stunden wunderbar zusammen gearbeitet. „Alles lief nach Plan“, sagte Bachmann. Bis Sonntagmorgen wurden die Bahnsteige zehn und elf, mehrere neue Weichen und Oberleitungen in Betrieb genommen. Auch die Software der Bahn musste auf dadurch umgestellt werden.

Lucas Grothe

Hauptbahnhof Leipzig 51.343742 12.38053
Hauptbahnhof Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr