Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Hauptbahnhof Leipzig wieder am Netz – S-Bahnen noch verspätet
Leipzig Lokales Hauptbahnhof Leipzig wieder am Netz – S-Bahnen noch verspätet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 27.09.2015
Vollsperrung beendet: Seit Sonntagmorgen rollen am Leipziger Hauptbahnhof wieder die Züge. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Rückkehr zur Normalität: Nach 72 Stunden Vollsperrung verließ am Sonntag um 8.26 Uhr der erste Zug wieder den Leipziger Hauptbahnhof. Langsam rollten die ersten Reisenden ihre Koffer wieder durch die große Halle, auch viele der kleinen Kaffee- und Bäckergeschäfte direkt an den Gleisen öffneten das erste Mal seit drei Tagen wieder für Kunden.

Probleme gab es am Sonntagmorgen allerdings noch bei den S-Bahnen, die teilweise mit zehn bis 15 Minuten Verspätung unterwegs waren. Auch der City-Tunnel war seit Donnerstag gesperrt und von der Feuerwehr in diesem Zeitraum für eine Übung genutzt. Der Ausfall einer S 3 gestern Morgen in Richtung Halle hatte laut dem Bahnsprecher allerdings nichts mit den vorausgegangenen Bauarbeiten zu tun. Grund sei der kurzfristige Ausfall eines Mitarbeiters gewesen.

Laut einem Bahnsprecher kam es bei der Wiederaufnahme des Zugbetriebes zu keinerlei Problemen, alles sei nach Plan verlaufen. Bei den Reisenden sei angesichts der dritten Vollsperrung in den vergangenen Jahren schon eine gewisse Routine zu Beobachten. „Die Kunden hatten sich gut informiert“, hieß es. Während der Vollsperrung hatte die Bahn einen Schienenersatzverkehr mit bis zu 75 Bussen eingerichtet.

Die Vollsperrung war laut Bahn nötig, um den Hauptbahnhof an das Neu- und Ausbauprojekt Nürnberg-Leipzig-Berlin (VDE 8) anzuschließen. Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember soll sich damit beispielsweise die Fahrt nach Erfurt teilweise auf bis zu 45 Minuten verkürzen. Volkmar Bachmann, Leiter der Bauüberwachung zeigte sich am Sonntagmorgen sichtlich zufrieden. Die über 100 Beteiligten Bauarbeiter, Techniker und Ingenieure hätten die vergangenen 72 Stunden wunderbar zusammen gearbeitet. „Alles lief nach Plan“, sagte Bachmann. Bis Sonntagmorgen wurden die Bahnsteige zehn und elf, mehrere neue Weichen und Oberleitungen in Betrieb genommen. Auch die Software der Bahn musste auf dadurch umgestellt werden.

Lucas Grothe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Massenschlägerei auf der Neuen Messe hat Konsequenzen für die Organisation der Flüchtlingsunterkunft in Halle 4. So soll es einen neuen Camp-Leiter und mehr Wachschutz geben. Im Gespräch ist auch eine Sicherheitszone – die Landesdirektion blieb dazu allerdings vage.

25.09.2015

Eine neue Schaltanlage im Umspannwerk der Lessingstraße soll Ende Oktober ihren Betrieb aufnehmen und für mehr Sicherheit bei der Stromversorgung im Leipziger Westen sorgen.

25.09.2015

Großaufgebot der Feuerwehr am Bayerischen Bahnhof: Weil durch die Röhren des City-Tunnels derzeit kein Zug fährt, bietet sich den Kameraden in Leipzig eine seltene Gelegenheit. Drei Tage lang üben die Einsatzkräfte für den Notfall.

25.09.2015
Anzeige