Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hauptsaison fürs Kinderkriegen

Hauptsaison fürs Kinderkriegen

Im Zoo hat das große Kinderkriegen begonnen. Zwischen April und Juni ist Hauptsaison für den Nachwuchs. Einige Jungtiere werden von ihren Müttern noch hinter den Kulissen versteckt.

Voriger Artikel
Landkreis bremst Leobus aus - Linien 100 und 107 sind betroffen
Nächster Artikel
Friedliche Demonstration gegen Rassismus in Leipzig – 100 Teilnehmer ziehen durch die Stadt

Galoppieren auf die Niederkunft zu: Alle vier Przewalski-Stuten im Leipziger Zoo sind derzeit trächtig, zwei von ihnen zeigen schon Anzeichen, dass die Geburt unmittelbar bevorsteht. Bis auf eine Jungstute sind alle erfahrene Mütter und hatten schon mehrmals Nachwuchs.

Quelle: Andreas Döring

Ein paar Sorgenkinder sind auch dabei.

Auf der Afrika-Savanne wird stramm gebrütet: Eine Straußenmutter hockt auf einem Nest mit 17 Eiern. Aber nicht alle sind ihre Kinder, sondern die Eier von drei Hennen. "Alle Elterntiere legen ihre Eier ins gleiche Nest. Eine Haupthenne und der Hahn übernehmen gemeinsam Brut und Aufzucht der Jungen", erklärt Kurator Ruben Holland (33). Ebenfalls auf der Savanne laufen zwei trächtige Zebrastuten herum. Bei den Flamingos haben die Pfleger wieder viel Arbeit reingesteckt, damit die Vögel perfekte Bedingungen für Nachwuchs vorfinden. "Wir hoffen, dass es Eier gibt, allerdings ist das bei Flamingos in der Zoowelt generell ein Problem", so der Kurator.

Ihre Nasen noch gar nicht aus der Wurfhöhle gesteckt haben zwei Nasenbärinnen samt ihrer Kinderschar. Vor drei Wochen hat die eine vier-, die andere sechsfachen Nachwuchs bekommen.Die Kleinen sind so klein, dass sie den Krähen zum Opfer fallen könnten. Das trifft auch für den Mini-Pinguin zu, der ebenfalls noch nicht aus der Bruthöhle kommt. Demnächst dürfte ein weiterer Pinguin aus dem Ei klettern.

Generell sollen die Zootiere möglichst ihren natürlichen Lebenszyklus durchwandern. Erschwert durch den Umstand, dass sie sich nur vermehren dürfen, wenn es grünes Licht von den Europäischen Erhaltungszuchtprogrammen gibt. Die Geburten sollen spontan und natürlich verlaufen und menschliches Eingreifen vermieden werden, was nicht immer klappt. So musste Tierarzt Andreas Bernhard (51) am 18. April einer kleinen Thomsongazelle per Kaiserschnitt auf die Welt helfen. Folge ist, dass die Mutter ihr Kind nicht mehr akzeptiert. Darum wird die Kleine per Hand viermal täglich mit Lämmermilch gefüttert, was die Experten eigentlich lieber vermeiden. Auch bei einem Flugfuchs-Kind muss Handaufzucht helfen: Das Jungtier hatte seine Mutter verloren, wurde auf dem Boden gefunden. Beide sollten wieder zusammengebracht werden, jedoch ohne Erfolg. Nun hängt das Fledertier in einem extra Käfig an seinen Füßen, wurde anfangs mit einer Spritze in kleinsten Mengen gefüttert. In Handaufzucht wächst auch ein Hornrabe heran, der im Brutkasten sitzt, aber dort gesund und munter gedeiht. Sein Geschwisterchen ist an einer Jungtierinfektion gestorben.

Der Babyboom im Zoo ist noch lange nicht zu Ende, jeden Tag können die Przewalski-Wildpferde fohlen. Alle vier Stuten sind trächtig, bei zweien gibt es Anzeichen für eine baldige Geburt. Bei Seebären, Schneeleoparden und Präriehunden sind sich die Pfleger nicht ganz sicher, auch da könnte Nachwuchs kommen. Und im September wird ein kleines Nashorn erwartet.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.05.2013

Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr