Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Haus Leipzig in der Elsterstraße wird Herberge für Studenten
Leipzig Lokales Haus Leipzig in der Elsterstraße wird Herberge für Studenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:29 09.02.2010
Anzeige

Der Veranstaltungssaal bleibe erhalten. Außerdem entstehe ein "kleines Nahversorgungszentrum" mit drei Läden, Bäcker, Fleischer, Drogerie und Getränkeladen.

Über das Geschäft muss der Grundstücksverkehrsausschuss noch entscheiden. In der Vorlage, die der LVZ vorliegt, empfiehlt das Wirtschaftsdezernat, das bestehende Erbbaurecht an den Bauunternehmer zu veräußern. Die Stadt, die Eigentümerin des 3765 Quadratmeter großen Grundstücks in der Elsterstraße ist, hatte dieses für die Zeit von 2000 bis 2066 an die Haus Leipzig Immobilien GmbH verpachtet. Die Gesellschaft bekam das Gebäude zum symbolischen Preis von einer D-Mark. Die Firma ist mittlerweile pleite. Seit zwei Jahren steht das 1930 als Keglerheim errichtete Haus leer. Die Stadt will mit Wolf eine Staffelpacht vereinbaren. In den ersten fünf Jahren soll er den alten Erbbauzins von rund 25000 Euro pro Jahr weiter zahlen. Dieser erhöht sich, bis ab zehntem Jahr die doppelte Summe fällig wird. Die Kommune behält sich das Recht vor, den Vertrag zu kündigen, wenn der Investor nicht innerhalb von drei Jahren eine Million Euro investiert hat.

K. S.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eltern beschweren sich über den Zustand des Schulhofes der 54. Grundschule in Connewitz. "Dort gibt es kaum Möglichkeiten für eine sinnvolle Pausen- und Freizeitgestaltung", beklagt Christoph Wittwer vom Förderverein der Schule.

09.02.2010

Die Verbreitung von Nacktfotos seiner ehemaligen Lebensgefährtin im Freundeskreis kommt einen Leipziger teuer zu stehen. Nach dem Willen des Amtsgerichtes soll der 49-jährige Mann aus Altlindenau 450 Euro Strafe zahlen.

09.02.2010

Die Messestadt zählt mit mehr als 36.000 Studenten zu den bedeutendsten und auch größten Hochschulstandorten Deutschlands. Nur in zwölf Städten, darunter Berlin, München, Hamburg, Köln, Frankfurt/Main und Dresden, studieren mehr Menschen als in der Pleiße-Metropole.

08.02.2010
Anzeige