Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Hauseinsturz an der Wurzner Straße in Leipzig stellt LVB vor Probleme
Leipzig Lokales Hauseinsturz an der Wurzner Straße in Leipzig stellt LVB vor Probleme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:16 13.02.2014
Nach dem Hauseinsturz an der Wurzner Straße kommt es weiter zu Verkehrseinschränkungen. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Grund ist die fehlende Oberleitung, die bis zum vergangenen Wochenende an dem Gebäude befestigt war.

Das leerstehende Abrisshaus an der Ecke zur Edlichstraße war am vergangenen Samstagabend teilweise zusammengebrochen. Trümmer stürzten dabei auch auf die Fahrbahn. Ein Abriss des Gebäudes ist laut Bauordnungsamt bereits geplant, könnte sich jedoch mehrere Wochen hinziehen. Die Oberleitung der Straßenbahn musste bereits am Samstag demontiert werden.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_30361]

LVB müssen neuen Leitungsmast bauen

Die LVB sehen sich deshalb nun zum Handeln gezwungen: An der Wurzner Straße soll ein neuer Fahrleitungsmast geplant und errichtet werden. Dies kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Umleitung wird deshalb aufrecht erhalten. Die Haltestelle Edlichstraße kann bis auf Weiteres nicht bedient werden. Auch der Autoverkehr ist durch den Vorfall behindert: Die Wurzner Straße ist einseitig gesperrt.

Ab 6. April verkehren die Straßenbahnen der Linie 7 ohnehin wieder auf einer Alternativroute. Dann endet die Winterpause auf der Bausstelle in der Wurzner Straße. Die Arbeiten zwischen Dresdner und Krönerstraße sowie vom Kreuzungsbereich Wurzner/Torgauer bis zur Dornbergerstraße sollen bis November 2014 beendet sein.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lützner Straße wird wegen Bauarbeiten erneut komplett für den Straßenbahnverkehr gesperrt. Von Sonntag, den 16. Februar, bis Donnerstag, den 20. Februar, soll die Linie 15 jeweils zwischen 21 Uhr und 4 Uhr nur bis zur Ersatzendstelle Sportforum beziehungsweise ab Ersatzendstelle Angebrücke/Straßenbahnhof verkehren.

13.02.2014

Gemeinsam mit dem Flüchtlingsrat Leipzig bringt die Stadt ein neues Patenschaftsmodell für Asylbewerber auf den Weg. „Damit werden Kontakte in die Stadtgesellschaft vermittelt und verbindlich gestaltet“, so Grünen-Fraktionschefin Katharina Krefft am Donnerstag.

13.02.2014

Vom Schüler-Praktikanten bis zum Jura-Studenten - am Leipziger Amtsgericht durchlaufen bis zu 250 junge Leute jährlich eine Ausbildung. Sie reicht von einigen Tagen bis zu mehreren Monaten.

12.02.2014
Anzeige