Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Heiko Maas besucht ehemalige DDR-Hinrichtungsstätte in Leipzig
Leipzig Lokales Heiko Maas besucht ehemalige DDR-Hinrichtungsstätte in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 17.07.2017
Justizminister Heiko Maas besucht die Hinrichtungsgedenkstätte in Leipzig Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Nach Recherchen des Historikers Falco Werkentin wurden seit der Gründung der DDR 1949 bis 1981 mindestens 164 Menschen hingerichtet, 64 von Ihnen in der Alfred-Kästner-Straße. Das letzte Todesurteil wurde am 26. Juni 1981 an dem Stasi-Hauptmann Werner Teske vollzogen. Bis zur Abschaffung am 17. Juli 1987 vergingen aber noch sechs weitere Jahre.

Am Jahrestag der Abschaffung besichtigt Heiko Maas mit den Leipziger SPD-Kandidaten für den Bundestag Jens Katzek und Daniela Kolbe die Gedenkstätte. Anschließend fuhr der Justizminister weiter nach Dresden.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Russische Gedächtniskirche in Leipzig - Krönungskreuze der Kirche sind restauriert

Die drei Krönungskreuze der Russischen Gedächtniskirche erstrahlen wieder in altem Glanz. Nach einer aufwendigen Restaurierung sind die vergoldeten Messingkreuze wieder auf die 18 Meter hohe Ikonenwand gesetzt worden.

17.07.2017
Lokales 90 Jahre Flughafen Leipzig/Halle - Rekordtempo bei Bauarbeiten

Wie die Zeit fliegt: Der Flughafen Leipzig/Halle begeht in diesem Jahr bereits seinen 90. Geburtstag – und gilt damit als einer der ältesten noch in Betrieb befindlichen Airports weltweit. In einer zwölfteiligen Serie blickt die LVZ auf interessante Begebenheiten in der Historie des Airports zurück. Im vierten Teil geht es um die Gründung.

18.07.2017

Jedes Jahr landen in Deutschland fast sieben Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Dabei wäre vieles davon noch genießbar. Gegen die Verschwendung gehen Private und Handel auf verschiedene Arten vor – auch in Leipzig.

17.07.2017
Anzeige