Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Heini“ stürmt in Leipzig: Wind aber keine Schäden

Weihnachtsbaum in Erfurt umgestürzt „Heini“ stürmt in Leipzig: Wind aber keine Schäden

Die Nacht war stürmisch in Leipzig. Verantwortlich war dafür Tief „Heini“, der ordentlich toste, aber so gut wie keine Schäden anrichtete. In Erfurt kippte aber der Weihnachtsbaum auf dem Domplatz um.

Sturmtief „Heini“ fegte übers Land.

Quelle: dpa

Leipzig. Sturmtief „Heini“ hat auch in Leipzig in der Nacht zu Mittwoch viel Wind gemacht. Am Flughafen Leipzig-Halle wurde Windstärke 9 gemessen, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch. Schäden gab es in der Stadt aber offenbar kaum.

Die Feuerwehr rückte lediglich am frühen Morgen aus, weil sich eine Plane an einem Haus in der Kurt-Schumacher-Straße gelockert hatte, hieß es aus dem Lagezentrum. Augenzeugen berichten, dass auf der Südmeile zum Teil Reste der Baustellenabsperrungen und Blumenkübel umgestürzt waren.

„Heini“ rase jetzt schon mit einem „Affenzahn“ in Richtung Baltikum, so Meteorologe Torsten Lehne vom DWD. In Leipzig lege sich der Wind in der zweiten Tageshälfte, Regen gebe es kaum. Dafür sehen die Meteorologen schon das nächste Tief auf Mitteldeutschland zukommen: Auf „Heini“ folgt „Iwan“. Der bringt in der Nacht zu Donnerstag zum Teil stürmischen Südwestwind und auch Regen mit. Dabei bleiben die Temperaturen bis zum Wochenende im zweistelligen Bereich und bewegen sich tagsüber bei bis zu 15 Grad.

Weihnachtsbaum in Erfurt umgestürzt

„Erst am Wochenende wird es kalt“, so Lehne. In der Nacht zu Sonntag könne es im Erzgebirge Schneeregen geben, vielleicht sogar eine dünne Schneedecke. Die Leipziger müssen sich auf ungemütliches Wetter mit Graupel- und Schneeschauern einrichten, die Tageswerte liegen noch bei 4 bis 7 Grad, in der Nacht zum Sonntag bei minus 3 Grad. Am Sonntag könnte das bedeuten: Vorsicht vor überfrierender Nässe.

Auf dem Brocken im Harz erreichte „Heini“ Geschwindigkeiten von 170 Kilometern pro Stunde. Über andere Mittelgebirge fegte der Sturm nach Angaben eines Meteorologen ebenfalls mit voller Orkanstärke, aber mit gut 120 Kilometern pro Stunde langsamer. Auf dem Erfurter Domplatz stürzte der 28 Meter hohe Weihnachtsbaum um und stürzte auf eine Krippe. Die wertvollen Unikate der Figuren standen laut Marktleitung aber noch nicht darin. Ein Kran richtete die Rotfichte wieder auf. (mit dpa)

Von Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr