Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Herrenlose Grundstücke: Hobusch kritisiert Oberbürgermeister Jung

Herrenlose Grundstücke: Hobusch kritisiert Oberbürgermeister Jung

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat, René Hobusch, hat erneut Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) für den Umgang mit dem Immobilienskandal um die so genannten „Herrenlosen Grundstücke“ kritisiert.

Voriger Artikel
Unterbringung von Asylbewerbern in Leipzig: Offener Brief kritisiert Stadt heftig
Nächster Artikel
Kontroverse um Hochwasserschutz im Leipziger Auenwald - Ökolöwe gegen Neubau

Herrenloses Haus in der Lionstraße: Das Leipziger Rechtsamt verkaufte seit Mitte der 1990er Jahre Grundstücke, ohne dass ausreichend nach deren Eigentümer gesucht worden war.

Quelle: Andreas Döring

Leipzig. Hobusch wirft Jung einen unsensiblen Umgang mit dem Thema vor. Unterdessen teilte die Stadt mit, dass ein mittlerer fünfstelliger Betrag an die berechtigten Erben überwiesen wurde. „Die Aufarbeitung läuft weiter auf Hochtouren“, heißt es in einer Mitteilung.

Rund ein Drittel des überwiesenen Betrages seien Zinsen. An den von der Stadt eingesetzten Schlichter seien bisher 57 Anfragen aus der Bevölkerung gestellt worden.

Für Hobusch ist das neu: „Mir war bis heute nicht bekannt, dass 57 Anfragen gestellt wurden. Auch war mir nicht bekannt, dass davon neun Mal die Gesetzliche Vertretung betroffen war und in vier Fällen Schadensersatzansprüche geltend gemacht wurden.“ Diese seien von der Stadtverwaltung in der Mitteilung gar nicht erwähnt worden.

phpKCDHF020130129135543.jpg

René Hobusch (FDP)

Quelle: André Kempner

Irritiert zeigte sich der liberale Stadtrat über die Aussage, dass die Aufarbeitung auf Hochtouren weiterlaufen würde. „Insgesamt wurden bis zum 22. März 43.040,19 Euro aus den Verwahrkonten ausgezahlt. Davon sind 30.226,18 Euro Verwahrbeträge für Kaufpreise und 12.814,01 Euro für Zinsen“, so Hobusch. Man stünde eher am Anfang als Mittendrin.

Mitte Juni des vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass zahlreiche Grundstücke von der Stadt verkauft wurden, ohne dass ausreichend nach deren Eigentümern gesucht worden war. Zudem waren zahlreiche Ungereimtheiten in dem dazugehörigen Aktenbestand öffentlich geworden.

dtb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr