Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Herrenlose Grundstücke: Stadt Leipzig zahlt nach Schlichtung tausende Euro an Besitzer
Leipzig Lokales Herrenlose Grundstücke: Stadt Leipzig zahlt nach Schlichtung tausende Euro an Besitzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 19.04.2013
Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Stadt hatte das Grundstück verkauft, ohne die Eigentümerrechte zu prüfen. Der Mitteilung zufolge meldete sich der Besitzer wenig später im Rechtsamt. Ein Gericht erklärte den Kaufvertrag schließlich für nichtig, woraufhin der namentlich nicht genannte Eigentümer Schadenersatzansprüche geltend machte. Unter Vermittlung durch den Schlichter Eckart Hien seien nun die Differenzen zwischen den Beteiligten gelöst worden, hieß es aus der Stadtverwaltung.

Im November 2012 hatte Leipzig erstmals im Zusammenhang mit den herrenlosen Grundstücken Geld an Erben ausgezahlt.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als die Hälfte der Leipziger nutzt das Fahrrad mehrmals im Monat, um von A nach B zu gelangen, zeigt die aktuelle Kommunale Bürgerumfrage. Wer ein Abonnement bei den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) hat, kann auch spontan und teils kostenfrei aufs Leih-Fahrrad umsteigen.

19.04.2013

Überraschung im Pongoland des Leipziger Zoos: Mitarbeiter haben am Donnerstag entdeckt, dass Bonobo-Dame Lexi ihren ersten Nachwuchs zur Welt gebracht hat. Bisher kümmert sich die 13-jährige Mutter gut um ihr Söhnchen.

19.04.2013

Durch den Warnstreik im Leipziger Briefzentrum in der Nachtschicht zu Freitag werden bis zu 400.000 Sendungen verspätet zugestellt werden. Das sagte Verdi-Sprecher Andreas Wiedemann auf Anfrage von LVZ-Online.

19.04.2013
Anzeige