Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Herrenlose Häuser: Druck auf Leipziger Oberbürgermeister Jung wächst
Leipzig Lokales Herrenlose Häuser: Druck auf Leipziger Oberbürgermeister Jung wächst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 17.10.2012
Sören Pellmann von der Leipziger Ratsfraktion Die Linke. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

"Nach mehreren Ankündigungen durch Oberbürgermeister Burkhard Jung, der immer wieder Transparenz versprochen hat, haben wir bisher keinerlei Antworten auf unsere Akteneinsichtsanträge bekommen", erklärte dazu Linke-Fraktionschef Sören Pellmann.

"Der Gesetzgeber sieht für diesen Fall nur eine Möglichkeit vor, nämlich die Akteneinsicht nach Sächsischer Gemeindeordnung durch den Stadtrat beschließen zu lassen. Diesen Weg sind wir nunmehr gezwungen zu gehen." Über den Antrag wurde noch nicht entschieden.

Auch außerhalb des Stadtrates spielte das Thema eine Rolle. Die Leipziger CDU erklärte, dass bei der Aufklärung des größten Immobilienskandals der Stadt nicht viel Transparenz zu spüren sei. Der Oberbürgermeister umhülle die Mitglieder des Stadtrates und die Bürger "mit schönen Phrasen und Formulierungen", in Wahrheit werde davon aber nichts umgesetzt, kritisierte Kreisvorsitzender Detlef Schubert. Als einen "bislang beispiellosen Affront gegenüber dem Sächsischen Landtag" stufte Christian Piwarz, Obmann der CDU-Landtagsfraktion im Sachsensumpf-Untersuchungsausschuss, das Verhalten der Stadtverwaltung ein. "Offenbar geht es Herrn Jung nicht um Aufklärung, sondern um Verzögerung, damit er sich bis zum Wahltermin im Januar 2013 retten kann", so Piwarz.

Die SPD-Landtagsfraktion stellte sich hinter Jung. Es sei Aufgabe der Staatsanwaltschaft - der die Stadt Leipzig alle Akten übergeben hat - die Vorgänge auf deren Rechtmäßigkeit hin zu überprüfen, hieß es. Der Untersuchungsausschuss sei nicht zuständig.

A.T.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Tropenwelt Gondwanaland im Leipziger Zoo sind seit einigen Tagen schrille Rufe zu hören: Die Riesenotter haben Nachwuchs. Wie der Zoo am Mittwoch mitteilte, wurden auf den Überwachungskameras fünf Jungtiere entdeckt, die von Mutter Madija gesäugt wurden.

17.10.2012

10.000 Blausternchen sind am Mittwoch im Friedenspark im Leipziger Südosten gepflanzt worden. Die Zwiebelpflanzen ergänzen eine Gruppe von neun im Frühjahr gepflanzten Zierapfelbäumchen, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit.

17.10.2012

Da hat er wohl den Mund zu voll genommen: Auf dem Gipfel des Streits mit dem Landtagsuntersuchungsausschuss um die Herausgabe von Akten zu den herrenlosen Häusern versprach Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) den Stadträten vor vier Wochen volle Transparenz.

17.10.2012
Anzeige