Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Hip-Hop-Fusion in Leipzig: Breakdancer duellieren sich auf der Alten Messe
Leipzig Lokales Hip-Hop-Fusion in Leipzig: Breakdancer duellieren sich auf der Alten Messe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 20.04.2014
Mehrere Dutzend Tänzer duellierten sich am Ostersamstag beim beim Hip-Hop-Fusion Breakdance Special auf der Alten Messe. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Den Sieg im Breakdance-Battle holte sich der 15-jährige Anton Hofmeister vor Alexander Wassileko (23) und Denys Romanov (24).

Das Festival mit mehreren dutzend Tänzern lockte zahlreiche Zuschauer an. Neugierige konnten nicht nur die Tänzer anfeuern, sondern sich auch selbst im Breakdance ausprobieren. „Hier ist alles auf einem Fleck: Rap, Hip-Hop, Breakdance, Beatbox, Techno“, sagte Co-Veranstalter Sebastian Gröning gegenüber LVZ-Online.

Zur Galerie
Am Ostersamstag trafen sich Rhythmusfans im Eventpalast auf der Alten Messe zur Hip Hop Fusion.

Tänzer aus sieben verschiedenen Ländern, einschließlich ganz Deutschland, Europa und Afrika, hatten sich im Vorfeld für das Event angemeldet. Nach dem Motto „Fusion“ wollten die Veranstalter nicht nur verschiedene Musik- und Tanz-Richtungen zusammenbringen, sondern auch ein buntes Publikum anlocken. „Damit wollen wir zeigen, dass Menschen durch Hip-Hop und Breakdance zusammen kommen und ihre Unterschiede ausgleichen können“, so Organisator Oliver Caplikas.

Breakdance als Mentalität

Für Sebastian Gröning, besser unter seinem Breakdancer-Namen „BJ“ bekannt, geht es nicht nur um ein Hobby, sondern einen Lebensstil sowie eine Mentalität. Schon mit zehn Jahren hat der 25-Jährige seine erste Erfahrung mit Breakdancing gehabt – seitdem ist er hängengeblieben. Auf der Straße hat er angefangen, das Tanzen selber zu lernen. Nach einiger Zeit sind andere Breakdancer auf ihn aufmerksam geworden und haben gemeinsam eine kleine Gesellschaft in Leipzig etabliert.

 

„Das Besondere ist, Breakdance ist eine gemeinsame Kultur“, betonte BJ. In dieser Kultur müsse man nicht aus einer bestimmten Gruppe, Klassenschicht, Alter oder Hintergrund kommen: „Am schönsten ist es, wenn man nach dem Tanzen mit dem Gedanken rausgeht: Hey, wir haben doch was gemeinsam“, so der 25-Jährige. Sein Kollege, DJ Mill, teilt diese Meinung: „Das Gefühl ist wie eine kleine Familie – keiner wird ausgegrenzt. “

Hip-Hop für Alt und Jung

 

Für viele der Tänzer ist Breakdance ein eigener Lifestyle. Quelle: Dirk Knofe

Aus diesen Gründen hatte sich auch Annette Möschen vorgenommen, mit der ganzen Familie zu kommen: Kinder, Teenager, Oma, Opa – alle können sich für die Tanzbewegung begeistern. „Es entsteht ein Freiheits-Gefühl“, meint die Unternehmerin aus Leipzig. Vor allem ihre Tochter, eine Teenager-Akrobatin, interessiert sich seit Kurzem für Breakdance und wollte bei der Fusion ihre Tanzbeine austesten.

Das Event startete mit Nachwuchs-Workshops, an die sich das Breakdance-Battle mit musikalischen Einlagen des Stuttgarter DJ Nobody und von DJ Help aus Frankreich anschloss. Der Gewinner des Wettbewerbs wurde durch eine dreiköpfige Jury gekürt und konnte sich über ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro freuen. Gefeiert wurde bis in die Nacht: Zur After-Show-Party legten lokale und nationale Künstler auf, darunter SPAX aus Hannover und Cleptomatic aus Leipzig.

Krysta Brown / nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa 300 Menschen haben am Samstag beim Leipziger Ostermarsch gegen Kriege, für Abrüstung und Frieden demonstriert. Die Krisensituation in der Ukraine, der deutsche Rüstungsexport und die Auslandseinsätze der Bundeswehr waren Themen der Reden im Hof der Nikolaikirche, wie ein Vorstandsmitglied des Friedenszentrums Leipzig sagte.

19.04.2014

Spätestens im Frühjahr 2015 soll es einen umsetzbaren Vorschlag geben, wie der Busverkehr am Hauptbahnhof neu geregelt wird. Der Stadtrat gab der Verwaltung ebenso den Auftrag, sich Gedanken über zusätzliche Kurzzeitparkplätze sowie ausreichend Fahrradbügel zu machen.

18.04.2014

Sachsen ist eines der Bundesländer mit den meisten denkmalgeschützten Bauten. 103 608 Objekte stehen auf der Denkmalliste. Die sind überwiegend in gutem Zustand, weil nach 1990 aufwendig saniert.

18.04.2014
Anzeige