Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Historisches Leipziger Geläut braucht eine Kur

Thomaskirche Historisches Leipziger Geläut braucht eine Kur

Das historische Geläut der Leipziger Thomaskirche ist reif für eine Sanierung. Die evangelisch-lutherische Gemeinde ist in die Planungsphase für ihr Projekt Glocken eingestiegen. Unterstützung erhofft sie sich einmal mehr vom Förderverein Thomaskirche–Bach 2000. Dieser will in die Spenden-Akquisition einsteigen, sobald die Höhe der zu erwartenden Kosten feststeht.

Die Gloriosa (rechts) und die Mittlere Glocke der Leipziger Thomaskirche – vor allem Aufhängung und Antriebstechnik sind reif für eine Überarbeitung.
 

Quelle: Dominic Welters

Leipzig.  Gegenwärtig befindet sich die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde noch in der Planungsphase, doch die Kur für die Gloriosa aus dem Jahr 1477 – die älteste der großen Glocken im Freistaat – und ihre drei Schwestern ist beschlossene Sache. Der berüchtigte Zahn der Zeit hat auch das klingende Innenleben des 68 Meter hohen Thomas-Turmes erfasst. Vergangen hat er sich nicht einmal so sehr am Geläut. Schadhaft sind vielmehr die Glockenarmaturen, die Glockenböden, der stählerne Glockenstuhl in der oberen von zwei Läutekammern und nicht zuletzt die Antriebstechnik. Verschlissene Seilräder sollen hin und wieder schon zu Aussetzern geführt haben.

Als ausgesprochen ungünstig für eine rosige Zukunft des wertvollen Kulturguts sehen Experten die sogenannten gekröpften oder gestelzten Glockenjoche an. Diese Aufhängungsart verringert zwar den Kraftaufwand beim Läuten und den Schwingungsradius einer Glocke, bedarf aber eines Gegengewichtsklöppels. „Und diese Gegengewichte rufen Schäden im Inneren des Glockenkörpers hervor“, sagt Thomaspfarrerin Britta Taddiken. Zudem beeinträchtigten die gekröpften Joche „den lebendigen Klang“.

Kurzum, in der Abwägungs- und Planungsphase wird groß gedacht: an gerade Holzjoche, moderne Antriebstechnik, neue Deckenbalkenebenen, einen Glockenstuhl aus Eiche als Ersatz für den aus Stahl in Glockenkammer 2. „Der Stuhl aus Holz mit historischer Hebevorrichtung für die Gloriosa und unsere zweite große Glocke ist zum Glück okay. Fünf Tonnen und drei Tonnen hätten sich nicht so leicht bewegen lassen“, zeigt sich Pfarrerin Taddiken in Teilen erleichtert. Auch die Tatsache, dass sich das schwerste der schweren Stücke „im Wesentlichen in einem guten Zustand befindet“, erfreut die Theologin. „Alles andere wäre auch schade. Schließlich hat schon Martin Luther die Gloriosa gehört.“

Über Geld mag Taddiken im Moment noch nicht reden. „Das machen wir erst, wenn belastbare Zahlen vorliegen“, betont sie. Und doch ist längst klar, dass es für das Projekt Glocken eine sechsstellige Summe braucht. Der umtriebige Förderverein Thomaskirche–Bach 2000 sitzt bereits in den Startlöchern, um im 20. Jahr seines Bestehens ein weiteres Mal für die Thomaskirche zu klingeln und Klinken zu putzen. Der Verein wird bei der Spenden-Akquisition einen Aspekt sicher nicht vergessen: dass die Gemeinde gern noch eine fünfte Glocke hätte. Einen Hochtöner. Denn das bisherige Geläut kommt doch recht tief daher. Eine Klangsimulation soll demnächst tonale Klarheit bringen.

Von Dominic Welters

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr