Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Hitzewelle: Leipziger suchen schnelle Abkühlung in der Innenstadt
Leipzig Lokales Hitzewelle: Leipziger suchen schnelle Abkühlung in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 20.06.2013
Anzeige

Bei Sauna-Temperaturen bis zu 34 Grad floss der Schweiß schon beim Nichtstun.

Am vorerst letzten heißen Tag der Woche suchten die Leipziger nicht nur an den Badeseen nach Abkühlung, auch in der Innenstadt gibt es dafür viele Möglichkeiten. So sorgt nicht nur Eis für eine kurze Erfrischung, auch die zahlreichen Brunnen in der City laden zum Verweilen ein. Wer keine Zeit hatte an einen See zu fahren, konnte hier zumindest seine Füße im kühlen Nass baumeln lassen und entspannen.

Am heißesten war es am Donnerstag in Ostsachsen, wo in Bad Muskau noch einmal 34 Grad erreicht wurden. In Dresden-Klotzsche und Hoyerswerda zeigte das Thermometer am Nachmittag 33 Grad an. Mit anhaltender Trockenheit und Hitze steigt die Waldbrandgefahr. Ob die angekündigten Gewitter wirklich Erleichterung bringen, ist offen.

dpa/r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele LVZ-Leser sind verdutzt: Seit die Hitzewelle über Leipzig rollt, sind in mehreren Straßen seltsame Phänomene zu beobachten. Straßenbahngleise wölben sich und in ihren Randbereichen brechen Fahrbahnteile heraus.

20.06.2013

Schrecksekunde im Leipziger Osten: Wegen der großen Hitze ist am Mittwochnachmittag der Straßenbelag in der Eisenbahnstraße auf mehreren Metern Länge aufgebrochen.

20.06.2013

Die Diagnose ist hart: 2030 werden in Kliniken und Sprechzimmern bundesweit 165.000 Mediziner fehlen sowie 790 000 Fachkräfte im nichtärztlichen Bereich. Das sagen jüngste Studien.

19.06.2013
Anzeige