Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hitzige Diskussion zum Leipziger Einheitsdenkmal in der Alten Handelsbörse

Hitzige Diskussion zum Leipziger Einheitsdenkmal in der Alten Handelsbörse

Geduldige Stille herrscht in der Alten Börse in Leipzig. Hier ein gedämpftes Murren, dort ein leiser Zwischenruf, sonst nichts. Dabei geht es am Dienstagabend um ein seit Jahren umstrittenes Thema: das geplante Freiheits- und Einheitsdenkmal.

Leipzig. Auf dem Podium sitzen Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) und verschiedene Experten. Jung wirbt salbungsvoll für das Denkmal. Etwa 90 Leipziger hören zu. Voll ist der Saal bei weitem nicht.    

Nach dem vielen Schweigen im Publikum platzt es schließlich aus Fred-Detlef Turrak heraus. Der Rentner spricht mit zitternder Stimme und hält ein Plakat vor der Brust. Auf der Vorderseite ist eine Zeichnung seines Vorschlags zur Gestaltung des Denkmals: ein Wasserlauf an der Nordseite des Innenstadtrings, über den am entscheidenden 9. Oktober 1989 rund 70.000 Menschen zogen. Auf der Rückseite klebt noch das Emblem: „Stoppt den Ausverkauf der Stadt!“   

Turrak ist nicht der einzige, der ein eigenes Konzept mitgebracht hat: Der eine will den Schriftzug „Wir sind das Volk“ auf dem Augustusplatz anbringen, der andere will das Geld - 6,5 Millionen Euro werden Bund und Land geben - zunächst in einer Stiftung ansparen. Eine dritte fragt sich, warum es ein stoffliches Denkmal sein müsse, und schlägt einen Preis für Zivilcourage als Denkmal vor. Jung hört sich alle Vorschläge geduldig an und sagt dann: „Der Leuschnerplatz schreit nach Gestaltung und unser Geld ist knapp.“   

Doch damit ist der Oberbürgermeister wohl schneller als seine Bürger. Wenn sie das Denkmal nicht ganz in Frage stellen, streiten sie sich noch immer um den Ort, an dem es 2014 entstehen soll. Mal wird der Augustusplatz favorisiert, mal der brachliegende Leuschnerplatz. Immer gibt es Menschen, die applaudieren. Und immer gibt es Menschen, die ihrem Vorredner „da klar widersprechen“.   

Den Streit um den Ort innerhalb der Leipziger Bürgerschaft kommentiert ein Mann selbstkritisch: „Wir Bürger haben es in zwei Jahren nicht geschafft, die Standortfrage in einem Bürgerentscheid zu klären.“ Also könne der Stadtrat entscheiden. Doch damit will sich Fred-Detlef Turrak, der Mann mit dem Plakat, nicht abfinden. Er ruft: „Wir sind das Volk! Wir!“ Doch das Volk ist geteilt. Aus einer anderen Ecke des Saals sagt ein Mann mit Cord-Hose: „Wir aber auch.“

Björn Siebke, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr