Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Hochwasser in Leipzig: Überfluteter Fußgänger-Tunnel in Plagwitz und vollgelaufene Keller
Leipzig Lokales Hochwasser in Leipzig: Überfluteter Fußgänger-Tunnel in Plagwitz und vollgelaufene Keller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 28.09.2010
Anzeige
Leipzig

Wie Bahn-Sprecherin Änne Kliem sagte, stehe das Wasser im Tunnel etwa 15 Zentimeter hoch.

„Unsere Techniker waren die ganze Nacht im Einsatz und haben versucht, das Wasser abzupumpen, was aber aufgrund der Gesamtwitterungssituation nicht erfolgreich war“, erklärte Kliem. Deshalb bemühe sich die Deutsche Bahn derzeit um eine Brückenkonstruktion, die den Zugang zu den Bahnsteigen am Mittwoch wieder ermöglich soll. Bis dahin werden die Linien S 1 (Hauptbahnhof - Miltitzer Allee) und RB 51 (Leipzig-Gera) am S-Bahnhof in Plagwitz nicht halten.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_4660]

Ebenso wie die Unterführung waren in der Nacht auch mehrere Keller in Leipzig vollgelaufen. Die Leipziger Feuerwehr musste seit Montag etwa 25 mal ausrücken, berichtet Feuerwehrsprecher Joachim Petrasch gegenüber LVZ-Online und fügte an: „Am meisten Probleme gab es im äußersten Osten der Stadt. In Kleinpösna ist der Pösgraben voll gelaufen und auf den umliegenden Feldern staut sich das Wasser.“ Darüber hinaus gibt sich die Leipziger Feuerwehr aber gelassen – auch mit Blick auf die seit Montag deutlich angestiegene Parthe. „Die Zuflüsse haben sinkende Tendenz und wir befinden uns in einer meterologischen Erholungsphase. Einer Normalisierung der Lage ist eingetreten“, sagte Petrasch.

Der deutsche Wetterdienst stützt die Einschätzung der Leipziger Feuerwehr. Der Regen wird in der Messestadt in den kommenden Stunden deutlich nachlassen. „Es ist vereinzelt, wenn überhaupt, nur noch Sprühregen zu erwarten“, sagte der zuständige Meteorologe Torsten Müller gegenüber LVZ-Online. Zudem seien die Aussichten für die nächsten Tage sogar recht freundlich und vor allem trocken. Erst am Freitag sei mit weiteren Schauern zu rechnen.

Auch im Kabelsketal (Saalekreis) nördlich von Leipzig wird man diese Prognose erfreut zur Kenntnis nehmen. Mehrere Ortsteile wurden hier in der vergangenen Nacht komplett überschwemmt. Der sonst nur ein Meter breite Fluss Kabelske sei über die Ufer getreten, teilte die Feuerwehr am Dienstag mit. Einsatzkräfte versuchen derzeit mit Sandsäcken die Häuser zu schützen. Evakuierungen seien noch nicht erforderlich gewesen. Der Schulbusverkehr in dem Gebiet ist für Dienstag komplett eingestellt worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

mpu / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jahrestag der Wiedervereinigung wird es für Sarah Klier mal wieder stressig. Journalisten erinnern sich an runden Jubiläen immer wieder gern an die blonde junge Frau aus Borsdorf bei Leipzig.

28.09.2010

Unter dem Motto „Aktiv und heiter" lädt der Seniorenbeirat der Stadt am Mittwoch zum Seniorenkulturfest ins Neue Rathaus ein. Beginn ist um 14 Uhr im Festsaal.

28.09.2010

Die Stadt Leipzig hat am Montagabend ihren diesjährigen Berufsausbildungspreis verliehen. Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU) zeichnete die Gewinner des Wettbewerbs „AZUBI 2010 – Erzähl’ uns Deine Geschichte“ im Neuen Rathaus aus.

27.09.2010
Anzeige