Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Hotels verzeichnen 2009 Auslastungsrückgang
Leipzig Lokales Hotels verzeichnen 2009 Auslastungsrückgang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:34 09.02.2010
Anzeige

"Vor allem im zweiten Halbjahr 2009 konnten wir signifikante Rückgänge verzeichnen. Die Finanzkrise ist nun auch in den Hotels angekommen", sagte Axel Ehrhardt, Direktor des Mercure-Hotels in Leipzig, als er am Dienstag die Bilanz 2009 vorstellte. Trotzdem zeigte sich der Sprecher der Leipzig-Hotel-Alliance, die mit 13 Vollbetrieben rund 37 Prozent des gesamten Hotelangebots in Leipzig ausmacht, mit dem Jahr zufrieden: "Im Vergleich mit anderen Städten, wie beispielsweise Hannover und Düsseldorf, ist der Rückgang eher gering." Vor allem das Uni-Jubiläum und die Kongresse und Tagungen im ersten Halbjahr hätten Schlimmeres verhindert.

Zurzeit gibt es in Leipzig laut Angaben von Ehrhardt 104 Beherbungsbetriebe (sieben mehr als im Vorjahr) mit zusammen 7790 Zimmern. Im enger gefassten Segment Hotels sind vergangenes Jahr zwei Betriebe und somit 505 Zimmer hinzugekommen. Über zu viel Konkurrenz machte sich Veit König, Direktor des Pentahotels, am Dienstag trotzdem keine Sorgen: "Mit zunehmender Zahl an Hotels steigt zwar die Konkurrenz, aber auch die Attraktivität der Stadt. Es ist wichtig, dass sich Marken hier niederlassen."

In dieses Jahr blicken die Hoteliers vor allem dank Bachfest und der Veranstaltung Interschutz (mit dem deutschen Feuerwehrtag) mit leichtem Optimismus. "Aber wir bleiben zurückhaltend. Wir werden erst am Ende wissen, ob 2010 gut verlaufen ist", so Ehrhardt. Auch wie sich das Wachstumsbeschleunigungsgesetz auf die Leipziger Hotelbranche auswirken wird, ist er sich nicht sicher: "Es ist schwierig, hier pauschale Aussagen zu machen." Zwar sei es generell gut, dass durch die Verringerung des Mehrwertsteuersatzes von 19 auf 7 Prozent für Übernachtungen hier Impulse gesetzt würden. "Aber ob dadurch erhebliche Umsatzsteigerungen zu verzeichnen sind, weiß man erst am Ende des Jahres", sagte Ehrhardt.

Er betonte aber zugleich noch einmal die Vorteile des Gesetzes: "Das erlaubt uns, mit dem hierdurch gewonnenen finanziellen Spielraum Investitionen zu tätigen und bestehende Arbeitsplätze zu sichern." Zudem könnte auf bereits intern beschlossene Preissteigerungen für die Übernachtungen verzichtet werden.

Dennoch bleibt die Alliance bei den bisherigen Buchungszahlen zurückhaltend: "Die Vorbuchungen sagen immer weniger aus. Die Vorbuchungszeit wird immer kurzfristiger", betonte König. "Das macht das Geschäft auch immer verwundbarer."

Jenifer Hochhaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Exakt 17 illegale Schusswaffen sind in Leipzig im Zuge einer speziellen Amnestieregelung bis Ende des vorigen Jahres bei der Polizei abgegeben worden. Dies teilte Lothar Hofner vom sächsischen Innenministerium auf Anfrage mit.

09.02.2010

Der Pausenhof der Leipziger Sportmittelschule in der Max-Planck-Straße wird ab kommender Woche umgestaltet.Dazu werden am Mittwoch zwei Pappeln gefällt, die mit ihrem Wurzelwerk das bestehende Pflaster des Hofes teilweise zerstört hatten.

09.02.2010

Die Außenstelle des Gymnasiums Engelsdorf in der Althener Straße 16 wird weiter ausgebaut, teilte das Amt für Stadtgrün und Gewässer am Dienstag mit.Neben der bislang genutzten zweiten Etage soll nun auch das erste Obergeschoss hergerichtet werden.

09.02.2010
Anzeige