Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Hunderte gedenken Michael Jackson am World-Cry-Day in Leipzig – Chor singt vor der Oper
Leipzig Lokales Hunderte gedenken Michael Jackson am World-Cry-Day in Leipzig – Chor singt vor der Oper
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 29.06.2013
Auch die 28-jährige Nina Eder aus Regensburg kam für den World-Cry-Day und ihr Idol Michael Jackson nach Leipzig. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

„Das war einmalig. Ein toller Abschluss“, so Mit-Organisatorin Anne Meißner am Abend gegenüber LVZ-Online. Der Gedenktag fand in diesem Jahr zum letzten Mal statt.

Doch bevor dieses Ereignis ein Ende fand, beteiligten sich zahlreiche Musikfans an dem Gedenktag. Richtig voll wurde es in der City während des Umzugs, der vom Augustusplatz über die Grimmaische- und Nikolaistraße zum Marktplatz und an der Universität vorbei zurück zum Augustusplatz führte.

Leipzig. Ein Tag für den King of Pop: Mehrere hundert Menschen haben am Samstag in der Leipziger Innenstadt dem verstorbenen Sänger Michael Jackson gedacht. Am sogenannten World-Cry-Day wurde auch ein Umzug durch die Innenstadt abgehalten. „Das war einmalig. Ein toller Abschluss“, so Mit-Organisatorin Anne Meißner am Abend gegenüber LVZ-Online. Der Gedenktag fand in diesem Jahr zum letzten Mal statt.

Weiterer Höhepunkt war ein gemischter Chor, der an den Stufen der Oper den Jackson-Hit „We Are The World“ zum Besten gab. Mit dabei waren nicht nur Profi-Sänger, sondern auch Passanten. Geleitet wurde die 150 Personen starke Kombo von Martin Krumbiegel, dem Bruder des Prinzen-Sängers Sebastian Krumbiegel. Und der Tag wurde auch genutzt, um, ganz im Sinne des King of Pop, Gutes zu tun. „Wir haben bis jetzt 2500 Euro bekommen, die an die Arche gehen“, so Anne Meißner am späten Samstagabend.

Am Rande der Veranstaltung hatte sich auch seltener Besuch in der Messestadt eingefunden. Der Journalist William Wagner, seines Zeichens enger Jackson-Vertrauter, weilte zum ersten Mal in Leipzig und machte Werbung für sein Projekt. Er plant, einen Dokumentarfilm über die genauen Todesumstände Michael Jacksons zu drehen

ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundeswehr zum Anfassen – diese Gelegenheit haben sich zahlreiche Besucher am Samstag in der Leipziger General-Olbricht-Kaserne nicht entgehen lassen. Beim Tag der offenen Tür wurde nochmals die 13. Panzergrenadierdivision verabschiedet und das Ausbildungskommando des Heeres willkommen geheißen.

29.06.2013

Auf den ersten Blick sieht im Gondwanaland alles aus wie vor zwei Jahren, als die Riesentropenhalle eröffnet wurde. Auf den zweiten Blick sind überall Wandel und Veränderung erkennbar.

29.06.2013

In die Grieg-Gedenkstätte Talstraße 10 war diese Woche Mrs. Irene Lawford-Hinrichsen aus London gekommen. In dem 1874 erbauten Haus hatte die Familie ihres Großvaters bis zum Zweiten Weltkrieg gelebt und gearbeitet.

03.11.2016
Anzeige