Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Hundstage: Eis-Zauberei in Leipzig-Plagwitz
Leipzig Lokales Hundstage: Eis-Zauberei in Leipzig-Plagwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 26.07.2018
Mixen in der „kleinsten EiZmanufaktur der Welt“ die Eistüten: Gabi Köster und Max Arndt verzaubern die Leipziger in Plagwitz mit ihrem Eis. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

 Ganz verzückt vom erfrischenden Geschmackserlebnis schrieb eine Leipzigerin ins Gästebuch der Eis-Zauberei in der Zschocherschen Straße 27: „Einfach ein Genuss! Das Eis hat uns verzaubert und der Service auch.“ Das freut die Inhaberin Gabi Köster, die sich noch gut an die große Familie erinnern kann. Die kam an einem Sonntag Anfang Juli zu elft in den Laden im Leipziger Stadtteil Plagwitz. Jeder entschied sich für eine andere eisige Köstlichkeit – bei 365 verfügbaren Sorten ist das für die 52-Jährige und ihre sensationelle Eismaschine locker machbar. Gisela Wacker, die lobende Schreiberin, versuchte sich übrigens an etwas ganz Herzhaftem – saure Gurke mit Senf. Aber auch ganz Hartgesottene kommen hier auf ihre Kosten – wenn es gewünscht wird, kreiert die Chefin auch Bockwurst-Eis.

Gerade bei Hitze sehr erfrischend: das Gurkeneis. Geradezu prickelnd könnte dagegen die „Sandbank“ sein - mit Banane und Brausebrocken. Quelle: Andre Kempner

Die EiZ-Idee, deren Lizenzgeber Wolfgang Brasch aus Rheinsberg stammt, ist simpel und schnell erklärt: Man nehme eine Basis aus Milch-Eis, Joghurt oder einem veganen Bio-Reisdrink-Eis und kombiniert das mit Zutaten wie Früchten, Schokolade, Öl, Gewürzen, Kräutern und Bonbons. Die ehemalige Bistro-Besitzerin und ihr Partner Max Arndt haben das Konzept vor drei Jahren auf der Leipziger Messe „Iss gut“ kennengelernt. „Wir waren von der Vielfalt der Sorten positiv überrascht“, erzählt der 55-Jährige, der sich als „die Hinterhand im Background“ bezeichnet. Für die beiden stand fest, dass sie ihr Geschäft mit der kleinsten EiZ-Manufaktur der Welt erweitern wollten. Gesagt, getan.

Auch für Allergiker, Veganer und selbst Hunde gibt es Eisiges: Hund Alia lässt sich hier das Bockwurst-Eis schmecken. Es gibt aber auch Leberwurst-Eis. Quelle: Andre Kempner

Mit einem mobilen Eisstand ging es an den Störmthaler See zum Alten Aussichtspunkt, wo die Badelustigen ihre Autos abstellen und sich schnell noch ein Eis mit auf den Weg nehmen. Noch heute stehen die Leute am See manchmal bis zu einer Dreiviertelstunde Schlange, um die fruchtige Leckerei, die ganz auf Zusatz- und Aromastoffe verzichtet, zu probieren.

„Unsere Neu-Kunden testen erst einmal klassisch, beim zweiten Mal sind Frauen experimentierfreudiger als Männer“, plauderte die Chefin mit dem lustigen Hütchen auf dem Kopf. Angesagt sind Kombinationen wie Erdbeere/Minze, Kirsch/Meerrettich, Mango/Eukalyptus, Banane/Rumkugel und auch Petersilie mit Dill. Auch die Eismacher haben ein Lieblingseis, das sie gerne täglich schlecken. Gabi steht auf Heidelbeere mit Krokant, Max mag den Geschmack der Ananas mit Lakritz. Wer möchte, kann auch das Eis des Jahres verköstigen – ein Milcheis mit Apfel und gebranntem Hanfsamen. Mein Urteil: köstlich, knusprig und sehr fruchtig.

Übrigens kommen nicht nur Allergiker und Veganer in den Genuss der Eiszauberei. Auch für Vierbeiner gibt es eine passende Abkühlung – Leberwurst-Eis für den Hund.

Von Regina Katzer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig bemüht sich: Petra Elias, die Vorsitzende des Stadtelternrat Leipzig, möchte die Stadt Leipzig bei der Schulentwicklung nachsitzen lassen. Vor allem weil Unterrichtsräume fehlen. Was ihr missfällt, verrät sie im LVZ-Interview.

26.07.2018
Lokales Seit 40 Jahren am Beuchaer Tollertbruch - Leipziger Laubenpieper feiern ihre „Apfelblüte“

Am Sonnabend feiern sie sich und ihr kleines Paradies: die Wochenendsiedler der Gartensparte „Apfelblüte“. Diejenigen, die eine brachliegende Apfelplantage vor 40 Jahren urbar machten, stammen überwiegend aus Leipzig. Die Geschichten über die Anfänge der Kolonie sind abenteuerlich.

29.07.2018

In Leipzig wurden für den Sonntagnachmittag mehrere Demonstrationen angemeldet. Betroffen ist vor allem der Parkplatz Goerdelering. Ein Motorradaufzug könnte kurzzeitig für Verkehrsbehinderungen sorgen.

26.07.2018
Anzeige