Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales "Ich werd' mich langsam 'rantasten"
Leipzig Lokales "Ich werd' mich langsam 'rantasten"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 18.09.2017
Blumen und alle wichtigen Infos zu ihrem Porsche gab's für Karoline Krohn gestern vom Instrukteur Sebastian Wilfert. Quelle: Christian Nitsche

Wie jeder Kunde, der seinen Neuwagen im Werk in der Poststraße abholt - im Vorjahr waren das 2400 aus aller Welt - bekam die Gewinnerin das volle Übergabe-Service-Programm.

 "Hübsch", kommentierte Karoline Krohn äußerlich recht gefasst, was da in der Übergabebox auf sie wartete. Und exakt um 14.25 Uhr hörte sie zum ersten Mal sein launiges Knurren. Schneeweiß mit schwarzem Verdeck rollte der Porsche Boxter mit dem amtlichen Kennzeichen L-KK 1409, was sie stets an den festlichen Abend erinnern soll, zum Fototermin. Erstes Platznehmen, Schlüssel ins Zündschloss links ...

 Ein bisschen aufgeregt sei sie am Morgen schon gewesen, räumte die junge Frau ein, die im Hotel Fürstenhof im zweiten Lehrjahr eine Lehre zur Hotelfachfrau absolviert. "Aber dann dachte ich mir, ich lass' es einfach auf mich zukommen." Nein, extra Fahrstunden habe sie nicht genommen. Damit sie mit den Besonderheiten ihres Flitzers, der immerhin 265 Pferdestärken unter der Haube hat, rasch vertraut wird, ging Instrukteur Sebastian Wilfert mit der Besitzerin nicht nur alle Details am ruhenden Fahrzeug durch, sondern anschließend auch auf die Piste. "Dort nehmen wir allerdings nicht das neue, aber ein baugleiches Fahrzeug", beruhigte er. Auf dem werkseigenen Rundkurs sollte die Besitzerin ein Gespür dafür bekommen, wie es sich anfühlt, in knapp sechs Sekunden von null auf hundert Kilometer pro Stunde zu beschleunigen. "Hier können Porsche-Kunden die Sportlichkeit ihres Wagens mal richtig erleben, so wie es auf öffentlichen Straßen kaum möglich ist", erläuterte Wilfert.

 Am späten Nachmittag rollte Karoline Krohn dann mit ihrem Hauptgewinn vom Hof, die Mutter als Beifahrerin. Einen Stellplatz gibt's auf dem Grundstück daheim und die Versicherung fürs erste Jahr übernimmt der Hersteller, der der jungen Gewinnerin - Porsche-Fahrer zählen im Durchschnitt 50 Lenze - auch noch ein Fahrsicherheitstraining spendiert. Immerhin schafft der Boxter gut 260 Sachen. "Angst vor Geschwindigkeit habe ich nicht, höchstens Respekt. Ich werd' mich langsam 'rantasten", so die Hauptgewinnerin.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.10.2013

Lachmann, Cornelia

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eisenach./Leipzig. Auf der Wartburg ist am Montag der Deutsche Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung vergeben worden. In der Kategorie "Kontinuität" wurde die Leipziger Volkszeitung für ihre Serie "Warum? - 10 Jahre danach" ausgezeichnet.

30.09.2013

Der Kreisverkehr auf der Karl-Tauchnitz-Straße ist eines der Nadelöhre der Messestadt. Zehntausende Autofahrer, aber auch unzählige Radfahrer nutzen täglich den Weg durchs Rondell – auf das auch Beethovenstraße, Edvard-Grieg- und Anton-Bruckner-Allee zulaufen.

30.09.2013

Das alte Transparent hat endgültig ausgedient. "Wir haben nicht alle Glocken im Turm" hieß es lange Zeit an der Nathanaelkirche in Lindenau. Seit wenigen Tagen ist die evangelisch-lutherische Gemeinde stolze Besitzerin einer neuen großen Bronzeglocke.

29.09.2013
Anzeige