Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Illegale Graffitis: Leipzig ist Sachsens Hochburg - Aufklärungsquote der Polizei steigt

Illegale Graffitis: Leipzig ist Sachsens Hochburg - Aufklärungsquote der Polizei steigt

Das zentrale Graffiti-Bekämpfungsteam der Leipziger Polizei zieht positive Bilanz: die Aufklärungsrate wurde deutlich verbessert. „Im vergangenen Jahr lag die Quote bei etwa 19 Prozent nach rund 11 Prozent im Jahr davor“, sagte Polizeioberkommissarin Constanze Köhler, Leiterin der Zentralen Bearbeitung Graffiti der Leipziger Polizei.

Voriger Artikel
Keine Autos in Leipziger Parks: Grüne fordern strenge Regeln auch zu Großveranstaltungen
Nächster Artikel
Eine Million Euro für den Katholikentag: Piraten-Protest vor der Abstimmung im Stadtrat Leipzig

Hinter dem Gerüst verbarg sich im April 2014 ein spektakuläres Graffiti an der alten Leipziger Hauptpost.

Quelle: André Kempner

Leipzig. In den vergangenen beiden Jahren wurden bei der Leipziger Polizei jeweils mehr als 2300 Fälle illegaler Graffiti registriert. In Dresden waren es jeweils etwa 900, in Chemnitz etwas mehr als 700 im Jahr. Die Leipziger Graffiti-Polizisten haben es mit allen Formen der Gattung zu tun: „Sprayen, kratzen, ätzen oder auch die Benutzung von Edding-Stiften, alles läuft bei uns zusammen und nicht, wie in anderen Städten, bei den einzelnen Polizeirevieren“, berichtete Köhler.

Dass Leipzig die sächsische Hochburg illegaler Graffiti sei, hänge unter anderem mit der Rolle des Hauptbahnhofs als Verkehrsdrehscheibe zusammen. „Wo viele Eisenbahnwaggons stehen wird auch viel gesprüht.“ Auch der City-Tunnel habe sich zum Anziehungspunkt der Sprayer entwickelt. Zudem gebe es im Gegensatz etwa zu Dresden viel weniger freie Wände, die legal besprüht werden dürfen.

Schwerpunkte der Tätigkeit des achtköpfigen Anti-Graffiti-Teams sind die Stadtteile Connewitz, die Südvorstadt, Plagwitz, Schleußig und Grünau. In diesem Jahr ist auch die Stadt Schkeuditz vor den Toren Leipzigs zu einem der Schwerpunkte geworden.

Die Mehrzahl der Graffiti-Täter seien zwischen 14 und 21 Jahren alt, die meisten seien Mehrfachtäter, verübten auch andere Straftaten wie etwa Diebstähle, Überfälle oder Drogendelikte. Hauptproblem der Ermittler bei Sachbeschädigung durch Graffiti ist, dass die Täter nur selten auf frischer Tat ertappt werden.

Bisweilen helfen die Sprayer aber selbst nach: „Sie filmen zum Beispiel Züge, die sie bemalt haben, um sich damit zu brüsten.“ Ebenfalls hilfreich für die Polizei ist, dass sie bei Wohnungsdurchsuchungen häufig Skizzenbücher oder charakteristische Schriftzüge feststellen können, die den Zusammenhang zwischen einem Graffito und dessen Urheber nachvollziehbar machen. Zudem bearbeitet nach der Aufklärung durch die Polizei ein auf Graffiti-Straftaten spezialisierter Staatsanwalt die Fälle.

Jörg Aberger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr