Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Illegale Griller kommen in Leipzig vergleichsweise billig davon
Leipzig Lokales Illegale Griller kommen in Leipzig vergleichsweise billig davon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 15.08.2017
In Leipzig gibt es kein generelles Grillverbot. Sagt die Beschilderung nichts anderes aus, kann überall gegrillt werden.   Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

 In Leipzig ist das unerlaubte Grillen vergleichsweise billig. Das geht aus dem bundesweiten „Grill-Index” des Startup-Unternehmens „Netzsieger” hervor. Das Vergleichsportal berät Verbraucher von Software über Versicherungen bis hin zu Elektroartikeln. Und eben auch zu Bußgeldern für unerlaubtes Grillen.

Laut Index grillt der Deutsche im Durchschnitt 13 Mal pro Jahr. Bei fünf Euro Bußgeld für jedes unerlaubte Aufstellen des Rosts kommt der durchschnittliche Wildgriller in Leipzig mit 65 Euro im Jahr glimpflich davon. Fast doppelt so viel kostet es in Frankfurt am Main. Dort müssen Sünder bereits für nur einen Verstoß 120 Euro entrichtet – Höchstwert der Untersuchung.

Von den insgesamt 20 untersuchten Städten werden neben Leipzig noch in Bremen und Münster lediglich fünf Euro Bußgeld fällig. Ganz auf eine Geldstrafe für unerlaubtes Grillen verzichten nur Wuppertal, Düsseldorf, Hannover und Essen. Richtig teuer wird es hingegen in München, Hamburg, Nürnberg, Duisburg und Bochum. Der Mindestbetrag für Wildgrillen beträgt hier 35 Euro.

Kein grundlegendes Grillverbot in Leipzig

Wie in Leipzig darf in rund der Hälfte der untersuchten Städten der Rost auf fast allen Grünflächen aufgestellt werden. Es sei denn, die Beschilderung sagt etwas anderes aus. Ausgenommen sind dabei Naturschutzgebiete oder Wälder.

Wo sind die besten Grillplätze in Leipzig? LVZ.de hat den Test gemacht, die Ergebnisse sehen Sie hier in der Bilderstrecke.

Ausdrücklich als Grillplätze in öffentlichen Grünanlagen ausgelegt sind laut Leipziger Stadtverwaltung die Grünanlagen im Rosental, der Lene-Voigt-Park, das Rabet, der Erholungspark Lößnig-Dölitz und der Friedenspark. Im Leipziger Stadtwald gibt es Grillplätze in der Friesenstraße vor dem Sportplatz SV Leipzig West, am Nonnenweg am AOK-Spielplatz und im Hinteren Rosental an der Waldstraße/Marienweg. (Im LVZ-Test: Grillplätze in Leipzig)

Generell verboten ist das Grillen nur unter Bäumen oder in unmittelbarer Nähe von Gehölzen (Baum- und Vogelschutz) und auf gärtnerisch gestalteten Flächen. Zudem darf die Grasnarbe nicht beschädigt werden. Das Grillen an Cospudener See, Markkleeberger See und Co. ist dagegen nicht gestattet. Ausnahme: Am Markkleeberger See betreibt die Firma „All on Sea” einen offiziellen Grillplatz.

Tipps von der Meisterin

Wie auch im Park oder am Fluss, auf dem Einweg- oder Kugelgrill das perfekte Steak gelingt, verrät Cornelia Schulz. Sie ist mit neun weiteren Teammitgliedern frischgebackene Deutsche Grillmeisterin und betreibt mit ihrem Mann Martin, dem aktuellen deutschen Grill- und Barbecue König, die Grillschule “grill-doch-mal.de”: “Die Kohle muss komplett durch sein, so dass sich ein weißer Aschefilm bildet, erklärt Schulz. “Wichtig ist, dass sich auf dem Fleisch keine Ölmarinade befindet. Da diese Feuer fängt, sobald sie in die Glut kommt, sollte das Fleisch vorher mit Küchenpapier abgetrocknet werden. Am Besten ist unmariniertes Fleisch, das erst nach dem Grillen gewürzt wird.” Bei Discounter-Fleisch solle sich jeder selbst überlegen, was er seinem Körper antut. Schulz empfiehlt: “Mit gutem Gewissen vom Metzger kaufen.”

Von mhs

Der Grill-Index im Netz: www.netzsieger.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 1000 Frauen werden am Sonntag die Leipziger Innenstadt durchlaufen. Beim vierten Ladies Run der Deutschen Post soll der Spaß an Bewegung im Vordergrund stehen. Während des Laufs wird die Innenstadt für Fahrzeuge gesperrt.

14.08.2017

In den vergangenen fünf Jahren gab es trotz gestiegenem Verkehr weniger Unfälle in Leipzig. Allerdings waren dabei mehr verletzte Personen zu beklagen. Die Stadtverwaltung hat mehrere Unfallschwerpunkte im Blick.

14.08.2017

Nach Ansicht des Bauindustrieverbandes werden in Leipzig zu wenig Wohungen neu gebaut. Den steigenden Mieten könne nur mit der Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum entgegengewirkt werden.

14.08.2017