Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Im Leipziger City-Tunnel werden die letzten Rolltreppen installiert
Leipzig Lokales Im Leipziger City-Tunnel werden die letzten Rolltreppen installiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 04.09.2012
26 Rolltreppen führen zum Leipziger City-Tunnel hinab und auch wieder hinauf. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Wie die Deutsche Bahn und das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mitteilten, sind damit die 26 Rolltreppen an den vier Haltestellen komplett.

Körperlich beeinträchtigte Personen erreichen die City-Tunnel-Zugänge an Hauptbahnhof, Markt, Wilhelm-Leuschner-Platz und Bayerischem Bahnhof künftig auch durch insgesamt acht Aufzüge. Diese wurden bereits in den vergangenen Wochen installiert. Der Innenausbau der Stationen ist inzwischen so gut wie abgeschlossen.

Das 1438 Meter lange Bauwerk soll zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 in Betrieb genommen werden. Dem offiziellen Start geht eine längere Testphase voraus. In dieser sollen mit Freiwilligen der Ablauf geprobt und Erkenntnisse zu Wartezeiten und Fahrgastströmen gewonnen werden. Seit dem Sommer 2003 wird an der Leipziger S-Bahn-Röhre gebaut. Die Errichtung des City-Tunnels soll etwa 960 Millionen Euro kosten.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Streit um die geplante Erhöhung der GEMA-Gebühren wollen am kommenden Donnerstag hunderte Leipziger gegen das Vorhaben der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte demonstrieren.

04.09.2012

Im Leipziger Zoo sind vier neue Weißnacken-Moorantilopen eingezogen. Das teilte der Zoo am Montag mit. Die vier Antilopen im Alter von drei und vier Jahren stammen aus Italien und Tschechien.

03.09.2012

Der geplante Auftritt des ungarischen Regierungsmitglied Zoltán Balog beim diesjährigen Lichtfest in Leipzig stößt auf Kritik. „Wir sind von der Einladung entsetzt! Sie zeugt von politischer Unkenntnis und mangelndem Feingefühl“, erklärten Stadträtin Juliane Nagel (Die Linke) und Richard Gauch, Leiter der Initiative „Gedenkmarsch“.

03.09.2012
Anzeige