Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Im Leipziger Klinikum St. Georg startet Petition gegen Kündigungen

Im Leipziger Klinikum St. Georg startet Petition gegen Kündigungen

Mehrere hundert Mitarbeiter des Klinikums St. Georg nahmen gestern an einer Betriebsversammlung zur Zukunft des Krankenhauses teil. Die Cafeteria war bis auf den letzten Stehplatz gefüllt.

Voriger Artikel
Sachsen steuert vier Millionen Euro zu Feuerwehrzentrum in Leipzig-Großzschocher bei
Nächster Artikel
Leipziger Bowlingtreff als Werbefläche – CDU: „Städtisches Vermögen wird derzeit verschenkt“

Riesengroß ist das Interesse bei der Belegschaft des St. Georg, etwas über die Zukunft der Klinik zu erfahren.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Pflegekräfte, Ärzte und technisches Personal erhofften sich von Geschäftsführerin Iris Minde verbindliche Aussagen zu Strukturveränderungen und ihren Jobs.

"Es war eine sehr emotionale Betriebsversammlung, es gab eine sachliche Diskussion, keine Schlammschlacht", sagte Betriebsrat Tilo Aè, Wie berichtet, doktert die Geschäftsführung seit Monaten an den Strukturen des in die roten Zahlen gerutschten kommunalen Klinikums herum. Über 100 Jobs wurden in diesem Jahr bereits in billigere Tochterfirmen ausgelagert, die letzten verbliebenen 17 Stationshilfen erhielten ihre Kündigungen. Aè: "Die Belegschaft ist durchaus zu Veränderungen bereit, sie will nur wissen, wohin die Reise geht und welchen Beitrag sie zur Sicherung des Unternehmens leisten kann." Aber auf Antworten darauf warteten die Mitarbeiter auch gestern vergeblich. Ein greifbares Ergebnis brachte das Belegschaftstreffen allerdings: Dort wurden die ersten Unterschriften für eine Petition gesammelt, die den Stadtrat auffordern soll, dafür zu sorgen, dass es bis 2021 in städtischen Unternehmen keine betriebsbedingten Kündigungen gibt. Die Stationshilfen erfuhren gestern von ihren Kollegen große Solidarität. Vor dem Arbeitsgericht fanden am Montag bereits die ersten Termine statt, zu einer gütlichen Einigung zwischen ihnen und der Klinik kam es aber nicht. Mittlerweile wurde bekannt, dass jetzt auch noch in einem Tochterunternehmen Beschäftigte betriebsbedingte Kündigungen erhielten, deren Jobs im Sommer erst zu schlechteren Konditionen vom Mutterbetrieb ausgelagert worden waren.

Am Freitag wird der Aufsichtsrat über den Wirtschaftsplan für 2014 beraten. Der Betriebsrat hat aus dem Anlass zu einer außerordentlichen Betriebsversammlung aufgerufen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.12.2013

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr