Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Im Sauseschritt zum Nordkap und zurück

Skandinavien Im Sauseschritt zum Nordkap und zurück

Einmal Nordkap und zurück - in 13 Tagen. So könnte auch eine Rundreise auf der skandinavischen Halbinsel in einer Broschüre angepriesen werden. Im Fall von Anton Stall sind das lediglich die Eckdaten einer bis ins Detail geplanten Forschungsexpedition, deren Kosten er selber zu tragen hatte.

Am Nordkap: der Wiederitzscher Anton Stall.

Quelle: Privat

Der Wiederitzscher gehörte nämlich einem neunköpfigen Tross an, der von Heidelberg aus zum nördlichsten Punkt Europas startete. Nicht um die Beine hochzulegen, sondern um tatsächlich wissenschaftlich zu arbeiten. Und zwar nach dem Prinzip des Entdeckens.

 Das ist zugleich der Anspruch, dem die Stiftung "Institut für Jugendmanagement" (IJM) gerecht werden möchte. Die Stiftung macht sich für die außerschulische Bildung von Kindern und Jugendlichen stark, bietet spezielle Programme für Wissbegierige an. Wie etwa das Master-Mint-Programm, ein interdisziplinäres Bildungskonzept, in dem fächerübergreifend Themen angegangen und bearbeitet werden. Mint heißt es, weil sich der Name aus den Initialen von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zusammensetzt.

 Dass der Tutor der Expedition und Chef des IJM, Gero Schäfer, das Ganze auch so meint, wurde dem 16-jährigen Leipziger und seinen Kollegen schnell klar. Denn noch bevor der Forschungsbus in Heidelberg startete, wurde die Aufgabenstellung mitsamt Methoden festgezurrt. Die Gruppe legte Parameter fest, die in bestimmten Zeitabständen wiederholt werden mussten, um Vergleiche und Rückschlüsse ziehen zu können; etwa wie viele Pflanzen und Steine auf der Reise in den hohen Norden pro Stopp unter die Lupe genommen oder wie viele Menschen unterwegs interviewt werden sollten.

 Im Anschluss an die Zieldiskussion ging es los. Erster Stopp: Kopenhagen. In einer Mischung aus Sightseeing und Befragung schlossen die Jugendlichen Rückschlüsse auf Alltag und Kultur der Dänen. Es sollten Schweden, Finnen und Norweger folgen, denn die weiteren Stationen waren Malmö, Gränna, der Skuleskogen-Nationalpark, Rovaniemi und Honningsvag, bis endlich das Nordkap erreicht war.

 Wenn die Nachwuchs-Forscher nicht die Gegend erkundeten, werteten sie die Ergebnisse ihrer selbstgestellten Aufgaben aus. Bis tief in die Nacht hinein. Schließlich sollte bereits zum Ende der Expedition ein Vortrag fix und fertig sein, der daheim gehalten wird.

 "Forschen ist nicht immer einfach", bewertet Anton Stall die Expedition, "es tauchen plötzlich Probleme auf, an die zuvor gar nicht zu denken war." Mit Schlafdefizit, aber um jede Menge Eindrücke reicher, kehrte der Wiederitzscher vor wenigen Tagen nach Hause zurück. "Egal wie anstrengend es war: Die Reise hat etwas gebracht", findet er.

 Wohl war: Denn auch in Zeiten des digitalen Entdeckens prägen sich örtliche Zusammenhänge und Naturgesetze am besten ein, wenn diese aktiv erlebt werden. So wie es Forscher eben tun.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.07.2015
Alexander Bley

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr