Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Im Supermarkt etwas Gutes tun: Blutspende und Typisierungsaktion in Leipzig-Probstheida
Leipzig Lokales Im Supermarkt etwas Gutes tun: Blutspende und Typisierungsaktion in Leipzig-Probstheida
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 11.08.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Das DRK ist mit seinem Blutspendemobil vor dem Markt vertreten. Der umgebaute Bus verfügt über vier bequeme Liegeplätze, auf denen Spendewillige entspannt Blut abgeben können. Die Spendenaktion ist Teil der bundesweiten Blutspende-Tour 2014 der Supermarkt-Kette, die durch bundesweit 21 Städte führt.

Doch nicht nur Blutspender werden gesucht. Am Aktionstag kann man sich auch als potenzieller Stammzellspender registrieren lassen. Diese schnelle und einfache Aufnahme in die Spenderkartei ist kostenlos am Markt möglich. Zur Erfassung der benötigten Gewebemerkmale genügt ein vollkommen schmerzloser Abstrich von der Wangenschleimhaut vor Ort. Die Typisierung wird vom Verein für Knochenmarkspenden Sachsen e. V. durchgeführt.

Hintergrund für die Typisierung ist der erschreckende Fakt, dass alle 16 Minuten ein Patient in Deutschland die Diagnose Blutkrebs erhält. Das passiert 11.000 Mal pro Jahr. Nur ein Drittel der Erkrankten findet innerhalb der Familie einen passenden Spender. Je mehr Spender deshalb für die Suche zur Verfügung stehen, desto größer ist die Überlebenschance für einen Erkrankten.

Die Suche wird durch die breite Typisierung vereinfacht, deshalb unterstützen die Belegschaft des Marktes Franzosenallee 10 und seine Leiterin Katrin Seeliger die wichtige Arbeit des sächsischen Knochenmarkspendevereins. Die ehrenamtlich tätige Organisation kann am 15. August auch direkt vor Ort mit einer Geldspende unterstützt werden.

Alle Spender, Unterstützer und Kunden erwartet am Aktionstag 15. August zudem noch ein buntes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm im und um den ausrichtenden Rewe-Markt im Südosten der Stadt.

frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

diese Parole gilt auch für die in der Regie der Stadt Leipzig befindlichen Bushaltestellen. Ein entsprechendes EU-Gesetz verlangt es so (die LVZ berichtete). Doch geht es mit dem aktuellen Umbautempo voran, verdienen sämtliche Stopps erst in etwa 20 Jahren das Prädikat "behindertengerecht".

19.05.2015

Nach dem sommerlich heißen Wetter am Sonntag rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) zum Beginn der neuen Woche mit einer merklichen Abkühlung. Wie Meteorologe Manuel Voigt auf Anfrage von LVZ-Online mitteilte, werde von Westen her eine Kaltluftfront mit Gewittern die Region um die Messestadt in der Nacht zum Montag überqueren.

10.08.2014

Nächstes Kapitel im seit Wochen währenden Streit um Leipzigs Fahrradfahrer. CDU-Vorsitzender Robert Clemen forderte am Sonntag eine „ideologiefreie Verkehrspolitik“ in der Messestadt: „Die jüngsten Entwicklungen zeigen, dass in der Stadtverwaltung die Fahrradlobby den Ton angibt.

10.08.2014
Anzeige