Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Im "Zwernser" Gasthof im Leipziger Osten gehen die Lichter wieder an

Im "Zwernser" Gasthof im Leipziger Osten gehen die Lichter wieder an

Schlaflose Nächte liegen hinter den Petzolds. Gleich drei Generationen hatten eine schwere Entscheidung zu treffen - was soll mit ihrem alten Familienbesitz, dem Gasthof Zweinaundorf, werden? Jetzt steht fest: Die Lichter, die Ende September ausgeknipst wurden, gehen wieder an.

Voriger Artikel
Festumzug „1000 Jahre Leipzig“ - Angeführt von Löwen aus den Stadtteilen ins Zentrum
Nächster Artikel
Xaver lässt Leipzig hinter sich – Glätte und Schnee gefährden Straßenverkehr

Marc Petzold, Vater Jürgen und Opa Günter (von links) sind sich einig: Im Gasthof Zweinaundorf geht es nach dem Ausstieg von Wirt Andreas Seifert weiter.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Vor kurzem zog Andreas Seifert (50), der nun schon mehr als 20 Jahre Wirt in Zweinaundorf ist, die Notbremse: "Ich kann es gesundheitlich nicht mehr machen." Nächstes Jahr stehen ihm mehrere Operationen bevor. Schon seit anderthalb Jahren schlägt er sich mit einer schweren Krankheit herum; nur dank seines Personals konnte der Laden am Laufen gehalten werden. Seiferts Frau ist ebenfalls schwer krank und kann ihn seit 2010 nicht mehr unterstützen. Und der Sohn ist mit 21 Jahren noch zu jung, um den großen Gasthof mit Restaurant, Tanzsaal und Nebenräumen zu übernehmen.

Der Wirt informierte die alteingesessene Leipziger Gastronomenfamilie Petzold, mit der er einen Erbpachtvertrag hat. Den Petzolds - genauer gesagt Jürgen Petzold (61) und seiner in Dresden lebenden Cousine - gehört der Gasthof. "Mir ist ganz schlecht geworden", gesteht Jürgen. Sein Vater Günter Petzold (81) ist sogar in einem der Zimmer geboren worden und auf dem Grundstück aufgewachsen. Alle drei Generationen - Opa Günter, Sohn Jürgen und Enkel Marc (35) - sind Köche von Beruf und haben in Spitzenhäusern gelernt: Fürstenhof, Astoria und Hilton (Berlin). Heute ist der Senior längst im Ruhestand, nachdem er viele Jahre den Internationalen Kochkunstverein zu Leipzig geleitet hat. Dem Enkel gehören die Crossi-Bistros am Johannisplatz und Listplatz sowie eine Cateringfirma, sein Vater ist bei ihm angestellt.

Letzten Endes lag die Entscheidung beim Jüngsten: Vor allem er muss den Riesenbrocken in Zukunft stemmen. Trotz aller Zweifel, ob so ein riesiger Landgasthof heute noch funktioniert - zumal es in der Umgebung ähnlich große Gasthöfe gibt -, entschied der Junior sich für den Familienbesitz, den er irgendwann mal erben wird. "Weil ich mit Herzblut Gastronom bin", sagt er. Aber auch, weil die Familienbande bei Petzolds sehr eng sind, alle drei Generationen sich jeden Sonntag zum Mittagessen treffen und ihnen Tradition wichtig ist.

Allen fiel ein Stein vom Herzen, als Marc signalisierte: "Der Standort wird gerettet. Ziel ist, dass hier im Haus das Leben weitergeht." Kein Gast solle sich Sorgen um seine Buchung machen. Weihnachtsessen, Silvesterparty und alle schon für 2014 geplanten Feiern finden statt. Bis Jahresende läuft der Betrieb zunächst als Catering der Crossi-Gastronomie. Für Laufkundschaft bleibt das Restaurant noch eine Weile geschlossen. Zuerst macht der neue Wirt Bestandsaufnahme und kümmert sich um ein neues, zeitgemäßes Konzept für den Landgasthof. Irgendwann im Jahr 2014 will er dauerhaft neu starten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.12.2013.

Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr