Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales "Immer noch keine volle Anerkennung" - Demo gegen sexuelle Diskriminierung in Leipzig
Leipzig Lokales "Immer noch keine volle Anerkennung" - Demo gegen sexuelle Diskriminierung in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 14.05.2014
Sieg beim ESC: Conchita Wurst hat es geschafft. Quelle: Flindt Mogens
Leipzig

Samstag, um 15 Uhr, geht es ab Körnerplatz durch Leipzigs Straßen, wie Stefanie Krüger und Thea Wende vom Verein ankündigen.

Eine Aktion, die auf den 17. Mai 1990 zurückgehe, wo die Weltgesundheitsorganisation beschloss, Homosexualität aus ihrem Krankheitskatalog zu streichen. "Bis dahin galt sie als therapiebedürftige psychische Störung", so die Rosalinde-Mitarbeiterinnen. Anders sehe es leider bei Transsexualität und Intersexualität (Intergeschlechtlichkeit) aus. Transsexualität beziehungsweise -identität (es meint Menschen, deren empfundenes Geschlecht nicht dem bei der Geburt zugewiesenen entspricht) werde amtlich nach wie vor unter "Störungen der Geschlechtsidentität" geführt. Ebenso werde Intergeschlechtlichkeit (das Aufweisen körperlicher Merkmale beider Geschlechter) noch immer von der Medizin als "Sexualdifferenzierungsstörung" bezeichnet und oft - ohne medizinische Notwendigkeit - "behandelt".

Gerade junge Schwule, Lesben oder Transsexuelle stünden auch heute noch unter enormem Druck, der scheinbaren Normalität der Gesellschaft zu entsprechen. "Wagen sie dennoch ein Coming-out, kann das äußerst konfliktbeladen sein. In der Schule, im Elternhaus, im Freundeskreis, am Arbeitsplatz", so Wendes Erfahrung. Das Suizidrisiko bei jenen Jugendlichen sei nach wie vor vier bis sieben Mal höher als bei heterosexuellen Altersgefährten. "Eine volle gesellschaftliche Anerkennung erschöpft sich also nicht in der Gleichstellung sogenannter Homo-Ehen, in Adoptionrechten. Hier muss ein viel grundlegenderer gesellschaftlicher Wandel her", so die Demo-Veranstalter.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.05.2014

Raulien, Angelika

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rathaus steht das Personalkarussell auf der Stelle: Obwohl zum 1. Juni der gut dotierte Amtsleiterposten des Verkehrs- und Tiefbauamtes frei wird, findet die Stadtverwaltung keinen geeigneten Bewerber.

14.05.2014

Das frühere Naturbad Nordost in Leipzig-Thekla hat eine neue Uferböschung. Wie das Grünflächenamt der Stadt am Mittwoch mitteilte, seien die Sicherungsarbeiten zwischen Spielplatz, Sauna und der Zugangsstelle am Nordufer abgeschlossen.

14.05.2014

Der Westen Leipzigs soll am kommenden Wochenende offenbar wieder zum Aufmarschgebiet von Neonazis werden. Laut eines im Internet veröffentlichten Aufrufs treffen sich die Rechtsradikalen am Sonntag um 12 Uhr auf dem Lindenauer Markt.

14.05.2014