Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales In Leipzig wird es bis Donnerstagmittag durchschneien
Leipzig Lokales In Leipzig wird es bis Donnerstagmittag durchschneien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 09.01.2019
Bis Donnerstagmittag soll es in Leipzig durchschneien. Quelle: Sebastian Willnow/dpa
Leipzig

Der Winter versucht, auch in Leipzig Fuß zu fassen – zumindest kurzzeitig. Die kommenden zwei Tage wird es kalt und auch ein bisschen verschneit, zum Wochenende soll es aber schon wieder deutlich milder werden, sagt Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst gegenüber LVZ.de. Schuld am aktuellen Schneeregen ist das Tiefdruckgebiet Benjamin, das sich derzeit über Polen befindet und feuchte Luft von der Nordsee in den sächsischen Raum schaufelt.

Mittwochmorgen sanken deswegen die Temperaturen in Leipzig auf Werte um die null Grad, und dabei bleibt es auch erst einmal. „Bis Donnerstagvormittag wird es fast ununterbrochen schneien“, sagt Hain. In der Innenstadt könne es auch regnen, in den Außenbezirken der Stadt erwarte er aber weiße Dächer und Wiesen. Seit Dienstagnacht ist auch der Winterdienst der Leipziger Straßenreinigung mit 23 Fahrzeugen im Einsatz, zusätzlich sind vier Fahrzeuge von Fremdfirmen unterwegs, die die Stadtreinigung bei Bedarf unterstützen, sagt Susanne Zohl von der Leipziger Stadtreinigung. Der Winterdienst werde nicht nur bei Schneefall, sondern auch bei Glätte auf den Fahrbahnen aktiv und sei seit 1.30 Uhr unterwegs.

Schneematsch und glatte Straßen

Wer rodeln will, sollte sich jedoch nicht zu früh freuen: „Dafür ist es nicht kalt genug“, so Meteorologe Hain. Leipziger können sich eher auf Schneematsch einstellen, außerdem wird es stellenweise glatt.

Ab Donnerstagnachmittag lockert die Wolkendecke voraussichtlich auf und der Schneefall endet. In der Nacht auf Freitag werden dafür Temperaturen bis zu minus fünf Grad erwartet. Dann kann es zu überfrierender Nässe kommen. Ist das überstanden, war es das aber schon wieder mit dem Winter für Leipzig, zumindest vorerst. Zum Wochenende soll es milder werden, bis Sonntag klettern die Temperaturen wohl auf bis zu acht Grad. Gemütlich wird es trotzdem nicht: Der DWD sagt Wind und Regen voraus.

Wälder im Erzgebirge wegen Schneefall gesperrt

Ganz anders als in Leipzig sieht es oberhalb von 300 Metern Höhe aus: Hier ist es richtig Winter. Bis Donnerstagmittag sollen im Erzgebirge 50 Zentimeter Neuschnee fallen, in Kammlagen um die 70 Zentimeter. Aufgrund starker Schneefälle sind die Wälder in und um Annaberg-Buchholz im Erzgebirge gesperrt worden. „Zahlreiche Bäume sind bereits umgestürzt, weitere Schäden werden erwartet“, sagte ein Stadtsprecher am Mittwoch. Die Bäume haben schwer an der Last zu tragen, daher kommt es vielerorts zu Schneebruch. Der Deutsche Wetterdienst gab für diese Gebiete eine Unwetterwarnung heraus.

Der Schnee sorgte auch im Harz für Chaos: Dort blieb am Dienstag eine Lok der Schmalspurbahn auf der Strecke zum Brocken in einer Schneewehe stecken, Dutzende Fahrgäste saßen stundenlang fest. Am Mittwoch ist zum Brocken und zurück kein regulärer Bahnbetrieb möglich.

Das müssen Autofahrer bei Schnee und Eis beachten

Bis Donnerstag müssen sich Autofahrer in Sachsen auf winterliches Wetter einstellen. Schnee und Glätte machen die Fahrt vielerorts zu einer Rutschpartie. Was Autofahrer jetzt beachten sollten, lesen Sie hier.

Von Sophie Aschenbrenner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipziger Sportbäder und Stadt Leipzig starten am Freitag einen Architekturwettbewerb für die neue Schwimmhalle auf dem Otto-Runki-Platz im Leipziger Osten. Die soll Anfang 2023 öffnen.

09.01.2019

Cafés in Leipzig schießen derzeit wie Pilze aus dem Boden. In allen Ecken der Stadt eröffnen neue Läden, die Kuchen und Kaffee im Angebot haben. Doch einige davon bieten mehr als das. Die LVZ stellt sie in einer sechsteiligen Serie vor. Heute: Das Kokopelli - Travelercafé bietet eine Plattform für Austausch, verschiedene Kulturen und kulinarische Entdeckungen aus der Ferne.

09.01.2019

Überfüllte Arztpraxen sind Alltag in Leipzig. Einige Mediziner sind so überlastet, dass sie keine neuen Patienten mehr aufnehmen. Für viele Leipziger wird die Suche nach einem Hausarzt deshalb zum Glücksspiel. Dabei gibt es nach Auffassung der Kassenärztlichen Vereinigung ausreichend Allgemeinmediziner in der Stadt.

09.01.2019