Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Industriestraße in Leipzig wegen Kanal-Bauarbeiten voll gesperrt
Leipzig Lokales Industriestraße in Leipzig wegen Kanal-Bauarbeiten voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 09.02.2016
Sanierung Abwasserkanal in der Industriestaße Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Ab kommendem Montag sanieren die Leipziger Wasserwerke einen Abwasserkanal in der Industriestraße. Voraussichtlich bis Ende Mai wird es deshalb in Schleußig zu Verkehrseinschränkungen kommen, wie die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) mitteilen. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wird zwischen der Könneritzstraße und der Karlbrücke der Kanal im sogenannten Rohr- und Schlaucheinzugsverfahren erneuert. Etwa 750.000 Euro werden hierfür investiert. Im Abschnitt zwischen Könneritzstraße und Clara-Zetkin-Park wird ein Mischwasserkanal händisch saniert. Rund 60.000 Euro Baukosten sind dafür veranschlagt.

Die Industriestraße wird zwischen Könneritz- und Holbeinstraße voll gesperrt. Zwischen Holbeinstraße und Karlbrücke wird der Verkehr abschnittsweise im Verlauf der Arbeiten freigegeben. Im Abschnitt zwischen Könneritzstraße und Clara-Zetkin-Park sind nur Park-Einschränkungen zu erwarten.

Die Buslinie 74 sowie die der Nachtbus N3 werden umgeleitet. Der Bus 74 fährt zwischen den Haltestellen Rödelstraße und Erich-Zeigner-Allee über die Erich-Zeigner-Allee. Ausgelassen werden deswegen die Haltestellen Stieglitzstraße, Schleußig und Karlbrücke. Eine Ersatzhaltestelle wird eingerichtet. Diese ist in der Erich-Zeigner-Allee in Höhe der Limburger Straße zu finden.

Der Nachtbus N3 fährt ab der Haltestelle Erich-Zeigner-Allee in Richtung Hauptbahnhof mit Umleitungen. Deswegen können die Haltestellen Schleußig und Karlbrücke nicht angefahren werden. Eine Ersatzstation gibt es nicht.

Die Sanierung findet zwei Jahre früher als geplant statt, da für 2017 und 2018 der Ersatzneubau der Plagwitzer Brücke auf der Karl-Heine-Straße durch das Verkehrs- und Tiefbauamt beabsichtigt ist. Die Wasserwerke rechnen aufgrund des Neubaus mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf der Industriestraße. Damit die Entsorgungssicherheit dennoch gewährleistet ist, muss die Kanalsanierung vorgezogen werden. Die Plagwitzer Brücke ist die Brücke in der Karl-Heine-Straße, die über die Weiße Elster führt.

Von as

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Für Pünktlichkeit und Fahrplanstabilität - Leipzigs Straßenbahnen sollen schneller werden

Leipzigs Verkehrsbetriebe (LVB) fahren ihr Investitionsvolumen in diesem Jahr wieder ein gutes Stück hoch. Nach rund 23 Millionen Euro im vergangenen Jahr werden jetzt rund 26 Millionen Euro investieren – anders als früher verstärkt in die Beseitigung von Langsamfahrstrecken.

09.02.2016

Dem 20 Jahre alten Burgplatzloch geht es endlich an den Kragen. Nach LVZ-Informationen will die Petersbogen Burgplatz GmbH in den nächsten Tagen die Ergebnisse eines Gestaltungsverfahrens vorstellen. Zu den Favoriten gehört der Entwurf des renommierten Büros KK Architekten aus Berlin.

09.02.2016

18.000 Fragebögen hatte die Stadt im vergangenen Oktober an ihre Bürger verschickt. Etwa die Hälfte der angeschriebenen Leipziger hat sich an der Kommunalen Bürgerumfrage beteiligt. Die Angaben werden nun ausgewertet.

08.02.2016
Anzeige