Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Infoveranstaltung zu Asyl-Unterkünften in Holzhausen abgesagt
Leipzig Lokales Infoveranstaltung zu Asyl-Unterkünften in Holzhausen abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 19.01.2016
Im Gemeindeamt Holzhausen sollen künftig Flüchtlinge wohnen. Eine Infoveranstaltung dazu wurde am Dienstag kurzfristig abgesagt. (Archivfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Eine Bürgerveranstaltung zu geplanten Flüchtlingsunterkünften wurde am Dienstagabend in Holzhausen kurzfristig abgesagt. Bereits eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung war die Aula der Holzhausener Grundschule, die rund 150 Plätze fasst, wegen des großen Andrangs gesperrt worden.

Etwa 200 weitere Bürger harrten bei kalten Temperaturen auf dem Schulhof aus, während drei Sicherheitsleute die Tür blockierten. Um 19 Uhr gab dann die Sozialamtsleiterin Martina Kador-Probst bekannt, dass die Veranstaltung in einer größeren Halle nachgeholt werde.

„Bis Ende dieser Woche steht ein neuer Termin, den wir über alle verfügbaren Kanäle kommunizieren“, sagte die Amtsleiterin. In Holzhausen sollen im Laufe des Jahres im ehemaligen Gemeindeamt 45 und in der Händelstraße 168 Flüchtlinge unterkommen.

tin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Entwicklungszenarien für Busse und Bahnen - Leipziger wollen beim Nahverkehr stärker mitreden

Eine Auftaktveranstaltung zur Fortschreibung des Nahverkehrsplanes verlief überraschend: Die rund hundert Teilnehmer forderten mehr Transparenz und Mitsprachemöglichkeiten bei der Erarbeitung des Papiers. Die Stadt will das jetzt auf ihrer Internetseite unter www.leipzig.de/Nahverkehrsplan möglich machen.

22.01.2016

Im Leipziger Uni-Klinikum wurde am Dienstag eine neue Bettenstation offiziell eröffnet. Der neunmonatige Umbau hatte rund 3,2 Millionen Euro gekostet.

22.01.2016

Die verbliebenen 41 Flüchtlinge in der Plagwitzer Erstaufnahme sind am Dienstag in andere Unterkünfte umgezogen. Grund für die Verlegung ist die Kälte in der ehemaligen Sporthalle, hieß es aus der Landesdirektion.

19.01.2016
Anzeige