Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Integrationsdebatte nach Sarrazin-Buch: Weißgerber wirft Gabriel Verleumdung vor
Leipzig Lokales Integrationsdebatte nach Sarrazin-Buch: Weißgerber wirft Gabriel Verleumdung vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 22.09.2010
Sigmar Gabriel. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Gabriel, der für Sarrazins Parteiausschluss eintritt, hatte in dieser Woche selbst ein Durchgreifen gegen integrationsunwillige Ausländer gefordert. „Das ist ja so, als wenn jemand den Reiter vom Pferd schießt und sich dann selbst drauf setzt“, erklärte Weißgerber gegenüber der Leipziger Volkszeitung (Donnerstagausgabe). Es sei zudem eine Verleumdung, wenn Gabriel Sarrazin Anleitung zur Menschenzucht unterstelle.

Der Beitrag von Gunter Weißgerber im kompletten Wortlaut

„Thilo Sarrazin analysiert und argumentiert in seinem Buch klar sozialdemokratisch“, erklärte der Leipziger. Grundlegendes Wissen „über die Majoritätskultur, über die vorherrschende Muttersprache, über Kultur, Geschichte, Religion, Demokratie und Staatsaufbau“ zu erwerben, gehöre „zu den Bringepflichten von Menschen“, die in Deutschland leben wollen, so Weißgerber. Die Kritiker Sarrazins würden dessen Vorschläge zur Verbesserung der Bildungssituation völlig verschweigen. „Die SPD täte gut, kluge und reale Köpfe wie Sarrazin in ihren Reihen zu halten. Im Ausschlussfall würde sie sich ein weiteres Mal geistig ärmer machen.“

Armin Görtz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wildpark erhält eine neue Kühlanlage für Tierfutter bis zum Jahresende. Um die Kosten in Höhe von 30.000 Euro für das Gerät etwas abzufedern, hat der Verein der Freunde und Förderer des Wildparks am Mittwoch einen Scheck in Höhe von 5000 Euro an die Stadt übergeben.

22.09.2010

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen veranstaltet der Migrantenbeirat der Stadt am Donnerstag eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema „Die Migrantenbeiräte und die Wirkungsfelder politischer Teilhabe".

22.09.2010

Neues Leben in alten Hallen: Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist der einstige „Weltflughafen“ in Leipzig-Mockau nicht mehr in Betrieb. Das Gelände zwischen Neuer Messe und Quelle-Versandzentrum gehörte in den 1920er Jahren zu den verkehrsreichsten Luftfahrtknotenpunkten des Landes, wurde 1990 aber endgültig geschlossen.

22.09.2010
Anzeige