Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Intercityhotel in Leipzig feiert Richtfest – Verzögerungen bei Travel24-Herberge am Ring
Leipzig Lokales Intercityhotel in Leipzig feiert Richtfest – Verzögerungen bei Travel24-Herberge am Ring
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 05.12.2012
Am Mittwochmittag schwebte die Richtkrone auf das neue Intercityhotel am Leipziger Tröndlinring. Am 1. Mai 2014 soll die neue Herberge eröffnen. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Der Umbau des Ring-Messehauses zu einem Low-Budget-Hotel wenige hundert Meter entfernt lässt dagegen noch auf sich warten. Grund seien Verzögerungen bei der Abrissplanung, teilte die Unister-Tochter Travel24 auf Anfrage von LVZ-Online mit.

Mit einem Kran wurde am Mittag um 12.45 Uhr dem Intercityhotel die Richtkrone aufgesetzt. Der im November 2011 begonnene Rohbau des Vier-Sterne-Hauses ist komplett fertig. Inzwischen hätten Elektriker und Klempner das Kommando übernommen, erklärte Hotelmanager Christian Syrotek. Der Innenausbau ist bereits bis zum ersten Obergeschoss weit fortgeschritten. Auch ein Musterzimmer mit roten Sesseln und edlem Interieur durften die Gäste am Mittwoch besichtigen.

Schon jetzt Anfragen für Tagungen und Übernachtungen

„Wir haben hohe Qualitätsstandards und Ansprüche, das können wir natürlich nur für den entsprechenden Preis bieten“, sagte Syrotek im Gespräch mit LVZ-Online. Ein Doppelzimmer solle künftig etwa 89 Euro pro Nacht kosten. „In der Hochsaison kann der Preis auch auf 129 bis 139 steigen, je nach Nachfrage“, so der Hotelchef.

Für den sechsgeschossigen Neubau an der Ecke zur Gerberstraße investiert die Steigenberger Hotels AG rund 14,5 Millionen Euro. Geplant ist neben einem Restaurant auch ein großzügiger Konferenzbereich. Bereits jetzt gebe es zahlreiche Anfragen für Tagungen und andere Veranstaltungen, berichtete Syrotek. „Wir stellen eine extreme Nachfrage fest, auch bei Touristen“, so der Hoteldirektor. So sei in der jetzigen Weihnachtszeit nur schwer ein freies Zimmer in der Messestadt zu bekommen. „Die Leute fragen schon bei uns wegen Reservierungen an. Dabei sind wir ja noch mitten im Bau.“

Neues Hotelbauprojekt im Kosmoshaus

Das neue Intercityhotel in Leipzig soll mit 166 Zimmern, einem Restaurant und einem großzügigen Tagungsbereich ausgestattet werden. Quelle: Felsensteinproject Architekten

Bevor das Hotel am 1. Mai öffnet, soll der Betrieb bereits im April probeweise aufgenommen werden. Im ersten Jahr peilt Syrotek mit seiner Herberge unweit des Hauptbahnhofs eine Auslastung von 60 Prozent an. „Im zweiten Jahr wollen wir dann die 80 Prozent knacken“, gibt der Manager ein ehrgeiziges Ziel aus. Rund 20 neue Jobs entstehen in der Oberklasse-Herberge. Insgesamt seien dafür bereits rund 300 Bewerbungen eingegangen, berichtete der Hoteldirektor.

Als den „perfekten Standort“ bezeichnete Intercityhotel-Chef Joachim Marusczyk die Leipziger Innenstadt beim Richtfest. „Die Gästenachfrage hat sich sehr positiv entwickelt und wächst von Jahr zu Jahr weiter.“ Davon wollen auch zahlreiche weitere Hotel-Investoren profitieren. Inzwischen sind mindestens neun Bauprojekte mit weit mehr als 1000 Zimmern in den nächsten zwei Jahren in der City geplant.

Erst in der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass das Kosmoshaus in der Gottschedstraße ebenfalls zu einem Hotel umgebaut werden soll. Die spanische Sol-Meliá-Kette will das Gebäude für rund 30 Millionen Euro in eine Nobel-Herberge verwandeln und um einen modernen Neubau in Richtung Commerzbank ergänzen. Der Baustart ist für Anfang 2014 geplant.

[gallery:500-1917943962001-LVZ]

Abrissbeginn am Ring-Messehaus „noch in diesem Jahr“

In das Ring-Messehaus soll ein Travel24-Hotel einziehen - bislang hat sich dort noch nichts getan. Quelle: Dirk Knofe

Am Ring-Messehaus sind die Baufirmen – entgegen der Ankündigungen des Investors Travel24 – bislang noch nicht angerückt. Der Leipziger Online-Reisevermittler will das historische Gebäude neben dem Fürstenhof für rund zehn Millionen Euro zu einer Low-Budget-Herberge umbauen. „Es ist zu kleinen Verzögerungen in der Planung der zu treffenden Sicherungsmaßnahmen in punkto Abriss gekommen“, teilte Travel24-Regionaldirektor Ralf Dräger auf Anfrage von LVZ-Online mit.

Eine Abrissfirma sei bereits unter Vertrag genommen worden, auch mit der Stadt habe es entsprechende Gespräche gegeben, berichtete Dräger. „Noch in diesem Jahr“ soll mit der Entkernung sowie dem Abtragen der rückwärtigen Gebäudeteile und Messehallen begonnen werden, versicherte er. Ob der geplante Eröffnungstermin im Dezember 2013 gehalten werden kann, blieb jedoch noch offen.

Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Jahre lang hat David Freudenberger keinen Stiefel mehr am Abend vor Nikolaus geputzt. Jetzt ist der Seemann zurück von den Weltmeeren und freut sich schon auf süße Überraschungen.

05.12.2012

Großer Schreck für die Leipziger Zoo-Besucher am Dienstag: Nach einem Feueralarm musste die Tropenhalle Gondwanaland evakuiert werden. Der Grund war schnell gefunden.

05.12.2012

Die Sporthalle der Wilhelm-Hauff-Schule in Leipzig-Möckern soll neue Sanitäranlagen und Umkleideräume bekommen. Wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte, könnte die Sanierung des Sozialtrakts ab August 2013 beginnen.

04.12.2012